Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittenberge Carport steht in Wittenberge in Flammen
Lokales Prignitz Wittenberge Carport steht in Wittenberge in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 04.01.2019
Teile des Carports brannten vollständig aus, die Feuerwehrleute löschten von oben. Quelle: Marcus J. Pfeiffer
Wittenberge

Der Carport hinter einer Garage stand in der Silvesternacht im Wittenberger Dahlienweg in Vollbrand. Rauch und Flammen stiegen auf. Gegen 1.30 Uhr rückte die städtische Feuerwehr mit einem Großaufgebot aus.

Wohnhäuser in Gefahr

„Bei unserem Eintreffen war das Feuer bereits auf die Garage übergegriffen“, schildert Einsatzleiter Kevin Tack die Situation. Es galt die nahestehenden Wohnhäuser zu schützen. Dafür kamen gleich zwei Trupps unter schwerem Atemschutz zum Einsatz.

Mit einem Großaufgebot war die Wittenberger Feuerwehr im Dahlienweg im Einsatz. Quelle: Marcus J. Pfeiffer

Über eine lange Strecke waren die Schläuche verlegt. Wasser aus dem Hydrant haben die Feuerwehrleute aber nicht benötigt. Mit den Tanklöschfahrzeugen waren 8500 Liter Wasser mit an Bord – für das Löschen ausreichend.

Brandursache noch unklar

Über die Steckleiter bekämpfte ein Trupp das Feuer vom Dach des Carports aus. Dazu mussten sie Teile des Daches abnehmen. Mit der Wärmebildkamera haben sie anschließend kontrolliert, ob es noch Glutnester gibt.

Gleich zwei Trupps unter schwerem Atemschutz haben den Brand schnell unter Kontrolle gebracht. Quelle: Marcus J. Pfeiffer

Ein weiterer Trupp ging mit einem weiteren Strahlrohr in Stellung. „Ein Übergreifen auf die Wohnhäuser konnten wir so erfolgreich verhindern“, informiert Tack. Insgesamt waren 21 Einsatzkräfte mit fünf Fahrzeugen im Dahlienweg vor Ort. Zur Brandursache ermittelt nun die Polizei.

Bewohner versucht zu löschen

Personen waren nicht in Gefahr. Alle Bewohner haben es schnell nach draußen geschafft. Laut Einsatzleiter hat ein Mann noch versucht mit einem Gartenschlauch den Brand zu bekämpfen – ohne Erfolg. Er wurde vom Rettungsdienst vor Ort behandelt, habe aber vermutlich keine Verletzungen davongetragen.

Mit der Wärmebildkamera machten die Feuerwehrleute auch die letzten Glutnester ausfindig. Quelle: Marcus J. Pfeiffer

16 Einsatzkräfte hielten in der Silvesternacht auf der Wache der Wittenberger Feuerwehr Stellung, weitere waren von zu Hause aus in Bereitschaft. Schon zuvor gab es zwei Einsatzstellen abzuarbeiten. Vor dem Rathaus und in der Gartenstraße brannten Feuerwerksbatterien lichterloh, die die Brandschützer ablöschten.

Von Marcus J. Pfeiffer

Dicht drängten sich die Menschen zur Blutspende am Sonntag vor dem Eingang des DRK-Seniorenclubs im Horning in Wittenberge. Dafür gab es kleine Geschenke.

02.01.2019

Rund 400 Gäste kamen zum traditionellen Jahresendkonzert mit den Berliner Spreenixen und dem Preußischen Kammerorchester am Sonnabend ins Kultur- und Festspielhaus Wittenberge.

30.12.2018

Vier Unbekannte sollen aus heiterem Himmel einen Radfahrer in Wittenberge angegriffen und verletzt haben. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Körperverletzung.

30.12.2018