Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittenberge Ereignisreiches Jahr 2018 für die Elbestadt
Lokales Prignitz Wittenberge Ereignisreiches Jahr 2018 für die Elbestadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 30.12.2018
In ein Meer aus Licht und Farben verwandelte sich die Elbe beim "Elbzaubertraum" zum Brandenburg-Tag im August. Quelle: Jens Wegner
Wittenberge

 Wohl kaum zu vergessen sind die Tage Ende August. Doch während den meisten nur ein grandioser Brandenburg-Tag in Erinnerung bleiben wird, mussten die Initiatoren auch ein paar bange Momente überstehen.

Doch letztlich funktionierte fast alles, und Wittenberge zeigte sich als Stadt, in der sich viel getan hat: Schon allein die eindrucksvolle Wirtschaftsentwicklung, die sich auch 2018 bei über vier Millionen Euro an Gewerbesteuererträge manifestierte.

Ein buntes und vielfältiges Jahr liegt hinter den Bürgern, der Verwaltung und den Gästen der Stadt Wittenberge. Von Kultur und Krisen, über Politik und Förderbescheide, bis hin zu wahren Highlights war 2018 alles dabei.

Die Verwaltung hat massiv in Schulen und Kitas investiert. Die Schaffung des Lebensumfeldes werde aus ihrer Sicht immer wichtiger.

Die Stadt konnte sich auch über Erweiterungsinvestitionen im Bereich der gewerblichen Wirtschaft freuen. Investiert haben auch viele soziale Einrichtungen.

Hinzu kommen etliche historische und kulturelle Veranstaltungen, hohe Spendenübergaben und Fördermittelbescheide, die für 2018 immer in Erinnerung bleiben werden.

Von Marcus J. Pfeiffer

Eine 34-jährige Wittenbergerin hat nach einem Friseurbesuch, der offenbar zu ihrer völligen Unzufriedenheit ausgefallen war, Anzeige wegen Körperverletzung bei der Polizei gestellt. Als Grund für die Anzeige führte die Frau Kopfschmerzen an.

23.12.2018

Auf das Weihnachtsfest stimmte Schlagersänger Frank Schöbel die Zuhörer in Wittenberge ein. Zu dem Konzert im Kultur- und Festspielhaus hatte er seine Tochter Dominique Lacasa sowie zwei ganz junge Nachwuchssänger mitgebracht.

26.12.2018

Was wollen Diebe mit 41 Weihnachtsbäumen? Als dummer Streich kann das zumindest nicht mehr durchgehen, was da in der Nacht zu Donnerstag in Wittenberge passiert ist.

21.12.2018