Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittenberge Frank Schöbel stimmt aufs Fest ein
Lokales Prignitz Wittenberge Frank Schöbel stimmt aufs Fest ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 26.12.2018
Clara und Leroy (v.l.) sangen mit Frank Schöbel „Komm wir malen eine Tanne”.
Clara und Leroy (v.l.) sangen mit Frank Schöbel „Komm wir malen eine Tanne”. Quelle: Jens Wegner
Anzeige
Wittenberge

„Wir wollen Sie und uns weihnachtlich einstimmen”, sagte Frank Schöbel als er am Sonnabend auf die Bühne des Wittenberger Kultur- und Festspielhauses kam. Sechs Weihnachts-CDs habe er gemacht, von denen er zunächst jeweils ein Lied spielen wolle, kündigte er den Gästen im vollen Saal an. Die Besucher hörte bekannte Lieder wie „Alle Jahre wieder”, in dem er einen etwas schief gewachsenen Weihnachtsbaum besang, oder „Einmal im Jahr” von der zweiten Platte.

Dann bat er seine Verstärkung, die zwei Mädchen Clara und Leroy aus Neuruppin, auf die Bühne. Sie sangen zunächst „Guten Abend, schön Abend” und dann zusammen mit Frank Schöbel „Komm wir malen eine Tanne”.

Dominique Lacasa geht jedes Jahr mit ihrem Vater auf Weihnachtstournee. Quelle: Jens Wegner

„Wie schön, ein voller Saal”, freute sich Schöbels Tochter Dominique Lacasa, als sie auf die Bühne kam. „Ich habe Ihnen ein Weihnachtsalbum mitgebracht. Es heißt kurz ,Weihnacht’. Das Album gibt es bis jetzt nur im Internet zu kaufen”, sagte sie. Die Lieder darauf seien eine Mischung aus traditionellen und eigenen Weihnachts­liedern. Mit „Leise rieselt der Schnee” und „Sind die Lichter angezündet” brachte sie Beispiele traditioneller Stück. „Es ist Weihnacht”, ein Lied aus der eigener Feder, zu dem sie zum Mitsingen einlud, wirkte poppig und schwungvoll, so dass viele Gäste begeistert mitklatschten.

„Im Oktober und November war ich mit Lippi und Co. auf Tour. Da bin ich meist der Älteste. Vom 1. bis 23. Dezember sind wir mit unserer Weihnachts-Show unterwegs. Am 24. liegen wir dann im Schlafanzug vor der Tanne”, berichtete Frank Schöbel aus seinen Leben.

2019 erscheint eine neue CD von ihm

Für das kommende Jahr kündigte der 76-Jährige eine neue CD an, aus dem er „Komm, wir leben los” spielte. So erlebten die Gäste einen junggebliebenen Frank Schöbel voller Dynamik und Lebenslust, der es immer noch bestens versteht, seine Fans zu begeistern. Nach rund zweieinhalb Stunden Programm durften sich die Gäste auf eine Autogrammstunde mit den Schlagerstar freuen.

Frank Schöbel und seine Band begeisterten die Gäste im Wittenberger Musentempel mit weihnachtlichen Klängen. Quelle: Jens Wegner

Frank Schöbel blickt auf eine lange Karriere zurück. In den 1960er Jahren trat er auch als Moderator und Entertainer in Erscheinung. Vor seinem großen Durchbruch mit dem Hit „Wie ein Stern” gewann er mit seiner ersten Frau Chris Doerk zweimal den Schlagerwettbewerb der DDR.

„Weihnachten in Familie” – ein Erfolgsalbum

Mit seiner zweiten Frau Aurora Lacasa nahm er die Langspielplatte „Weihnachten in Familie” auf, die zum meistverkauften Amiga-Album wurde. 1994 wird „Fröhliche Weihnachten in Familie” ebenfalls ein Riesenerfolg und Schöbel zum alljährlichen Moderator der Heilig-Abend-Sendung im MDR. Schöbel erhielt unter anderem den Nationalpreis der DDR, den Kunstpreis der Stadt Leipzig und war zweimaliger Gewinner der Goldenen Henne.

Die alljährliche Fernseh-Sendung „Fröhliche Weihnachten mit Frank” ist inzwischen für viele Familien ein fester Bestandteil zu Weihnachten geworden. Mit traditionellen und neuen Liedern sowie den bekannten Hits aus dem Album „Weihnachten in Familie” treten Frank Schöbel und seine Tochter Dominique Lacasa gemeinsam mit der Live-Band regelmäßig zum Jahresende auf – wie in Wittenberge.

Auch in Neuruppin gab Frank Schöbel ein Konzert am Wochenende.

Von Jens Wegner