Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittenberge Granate in Hauseingang gefunden: Evakuierung in Wittenberge
Lokales Prignitz Wittenberge Granate in Hauseingang gefunden: Evakuierung in Wittenberge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:18 28.03.2019
Die Polizei evakuiert die Anwohner – der Sperrkreis ist eingerichtet. Quelle: Marcus J. Pfeiffer
Wittenberge

 Ein Spaziergänger fand am Mittwochnachmittag um kurz vor 15 Uhr eine Granate im Hauseingang eines Mehrfamilienhauses in Wittenberge. Die Polizei sperrte den Fundort in der Johannes-Runge-Straße sofort weiträumig ab.

So ging es weiter: Evakuierung aufgehoben

Mittlerweile ist die Evakuierung im gesamten Gebiet wieder aufgehoben. Spezialisten vom Landeskriminalamt entspannten die Situation.

„Wir können davon ausgehen, dass die Bombe dort mutwillig platziert wurde“, sagt Einsatzleiter Gabor Schmidt von der Polizei. Die Einsatzkräfte vermuteten von Anfang an scharfe Munition. Sie richteten einen Sperrkreis von 300 Metern ein und evakuieren die Anwohner.

Am Abend löste die bundesweite Notfallinformations- und Nachrichtenapp „Nina“ aus. Demnach waren insgesamt 16 Straßen von der Evakuierung betroffen. Die Anwohner kamen in einer Notunterkunft in der Turnhalle in der Dr.-Salvador-Allende-Straße unter.

Dort waren bereits die Schnelleinsatz Einheit, der Rettungsdienst und die Feuerwehr eingetroffen. Der Ansturm hielt sich jedoch in Grenzen. „Die meisten Bewohner kamen bei Bekannten unter“, sagt der Einsatzleiter der Polizei.

Nicht der erste Vorfall

Erst vor wenigen Tagen kam es zu einem ähnlichen Vorfall in der Wittenberger Innenstadt. Ein Anwohner fand im Bereich des Gehwegs eine verrostete Granate. Experten des Landeskriminalamts transportierten die Granate zu einem nahe gelegenen Acker und sprengten sie dort.

Von Marcus J. Pfeiffer

Ein Babyfläschchen-Wärmer auf der Herdplatte sorgte in Wittenberge für einen Feuerwehreinsatz. Der 22 Monate alte Sohn hat nachts unbemerkt einen Streifzug durch die Wohnung unternommen und dabei den Herd angeschaltet. Die Mutter bemerkte den Rauch und alarmierte die Feuerwehr.

26.03.2019

Gleich vier Kinder gucken nun in die Röhre: Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Freitag deren Fahrräder gestohlen. Alle vier Drahtesel standen gesichert auf einem Hofgelände in Perleberg.

26.03.2019

Ministerpräsident Dietmar Woidke feierte beim Ball der Wirtschaft in der Prignitz in Wittenberge mit. Es gab zwei Auszeichnungen als Unternehmer des Jahres. Darunter ein Ehepaar, das einst durch einen Brand viel verloren hatte.

24.03.2019