Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittenberge Kajakfahrer in der Elbe gekentert
Lokales Prignitz Wittenberge Kajakfahrer in der Elbe gekentert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 28.04.2018
Ein Kajakfahrer verunglückte auf der Elbe. Die Wasserschutzpolizei rückte aus (Symbolbild). Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Wittenberge

Aufregung am Samstagnachmittag: Eine Person soll sich in Höhe der Bundesstraße 189 in der Elbe in einer Notlage befinden. Sofort machten sich gegen 16.40 Uhr alle verfügbaren Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und der Wasserschutzpolizei auf den Weg zur Unglücksstelle.

Kajakfahrer konnte sich aufrichten

Ein Kajakfahrer trieb in der Elbe. Er konnte sich wohl nicht mehr selbst auf seinem Paddelboot halten und kippte um, wie es seitens der Polizei auf Anfrage heißt. Doch noch während die Rettungskräfte sich auf Anfahrt befinden, gelang es dem Kajakfahrer sich selbst aufzurichten.

Anzeige

Kein Eingreifen der Rettungskräfte

Vor Ort dann die Entwarnung: Dem Verunglückten geht es gut. Er selbst lehnte Hilfe ab und setzte seine Fahrt offensichtlich verletzungsfrei fort. Die Einsatzkräfte konnten ohne Handlungsbedarf wieder einrücken.

Von Marcus J. Pfeiffer

30.04.2018
Kyritz Die Prignitz radelt an - Sternfahrt nach Wittenberge
29.04.2018
27.04.2018