Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittenberge Karl-Marx-Straße in Wittenberge wieder schick
Lokales Prignitz Wittenberge Karl-Marx-Straße in Wittenberge wieder schick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 04.12.2019
Anwohner bedankten sich bei Oliver Hermann und dem Vorsitzenden der Wittenberger Stadtverordnetenversammlung, Karsten Korup, mit einem Präsentkorb. Quelle: Jens Wegner
Wittenberge

Die Sanierung der Wittenberger Karl-Marx-Straße ist abgeschlossen. Sie wurde im Abschnitt zwischen der Johannes-Runge-Straße und der Bahnstraße von April bis Ende November saniert.

„Heute ist ein guter Tag. Wir haben ein nicht so einfaches Bauprojekt zu Ende gebracht”, sagte Wittenberges Bürgermeister Oliver Hermann am Mittwoch.

Keine Ausbaubeiträge berechnet

Die Bischhofsmützen und die schwarzen Gehwegsteine machten Wittenberge aus. „Aus einem hässlichen Entlein wurde ein stolzer Schwan.” Ausbaubeiträge für Grundstückseigentümer wurden nicht erhoben. „Wir sind als Stadt nicht so glücklich darüber, weil wir als Ausgleich dafür vom Land nur eine Pauschale bekommen.

Zur offiziellen Freigabe der Straße wurde das Band vom am Bau Beteiligten und von Anwohnern durchschnitten.  Quelle: Jens Wegner

Das reicht aber nicht aus, um die Kosten zu decken, trotz der Fördermittel”, sagte er. Hermann zeigte sich froh darüber, dass die Arbeiten nach den Ausschreibungen an regionale Unternehmen vergeben werden konnten und dankte allen Beteiligten.

Das Geld kommt aus verschiedenen Töpfen

Auch einige Anwohner waren zur feierlichen Übergabe der Straße gekommen. Sie bedankten sich beim Bürgermeister mit einem Präsentkorb. Anschließend wurde das Band zur offiziellen Freigabe der Straße durchschnitten.

Die Gesamtkosten für den Bau liegen bei 672 000 Euro. Gefördert wurde das Projekt mit Landesmitteln von rund 291 000 Euro. Der Eigenanteil der Stadt beträgt 150 000 Euro. Die ursprünglich berechneten Anliegerbeiträge werden vom Land als Mehrbelastungsausgleich finanziert.

Die Straße wurde auf einer Länge von 190 Metern saniert. Die Fahrbahnbreite beträgt sechs Meter, der Gehweg 2,14 Meter. Sieben Bäume wurde gefällt und 19 Winterlinden neu gepflanzt. Die Abwasser- und Versorgungsleitungen wurden ebenfalls erneuert.

Von Jens Wegner

Tödlich endete am Sonntagabend ein Unfall auf der B 195 bei Wittenberge. Für den 56-jährigen Fahrer kam jede Hilfe zu spät.

02.12.2019

Wittenberger Feuerwehrleute haben am Sonntagabend im dortigen Bahnhof einen ICE so weit wieder fahrtüchtig gemacht, dass er in die Werkstatt rollen konnte. Zur war ein Tier mit dem Zug zusammengeprallt.

02.12.2019

Die Pioniere vom Summer of Pioneers in Wittenberge luden zu einem Barcamp ein. Bei dem Treffen diskutierten rund 100 Teilnehmer über das digitale Arbeiten auf dem Land.

01.12.2019