Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittenberge 2,27 Promille: Betrunkener Radfahrer in Polizeiweste angehalten
Lokales Prignitz Wittenberge

Wittenberge: Betrunkener Radfahrer in Polizeiweste angehalten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 22.11.2021
Eine skurrile Situation erlebten Polizisten am Sonntagabend in Wittenberge. Sie kontrollierten einen Mann, der selbst Polizeiweste trug.
Eine skurrile Situation erlebten Polizisten am Sonntagabend in Wittenberge. Sie kontrollierten einen Mann, der selbst Polizeiweste trug. Quelle: Patrick Seeger
Anzeige
Wittenberge

Polizisten haben am späten Sonntagabend gegen 0.30 Uhr einen Radfahrer in der Wittenberger Friedrich-Engels-Straße kontrolliert. Der Mann roch nach Alkohol und musste pusten – das Ergebnis: 2,27 Promille. Die Beamten nahmen folglich eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr auf, außerdem musste der 37-Jährige Blut abgeben.

Aufschrift auf der Weste: „POLIZEI“

Zudem bemerkten die Polizisten während der Kontrolle eine Warnweste unter der Oberbekleidung des Mannes. Sie trug die Aufschrift: „POLIZEI“. Obendrein führte der Radfahrer in einem Holster eine Softairwaffe mit sich, die einer echten Pistole gleicht. Darin befand sich ein Magazin mit entsprechender Munition. Die Gegenstände wurden sichergestellt.

Bislang ist noch unklar, weshalb der 37-Jährige mit der Waffe unterwegs war. Wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz sind bereits Ermittlungen eingeleitet worden.

Von MAZonline