Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittenberge Wittenberge heißt Besucher zum Pfingstfest willkommen
Lokales Prignitz Wittenberge Wittenberge heißt Besucher zum Pfingstfest willkommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:12 30.05.2020
Das Wittenberger Stadtführerteam in historischen Trachten. Quelle: Jens Wegner
Anzeige
Wittenberge

„Wir sind startklar“, heißt es aus Wittenberge. Die Stadt startet jetzt in die Tourismussaison und bietet Ausflüglern interessante Angebote: die Tourist-Information, das Stadtmuseum „Alte Burg“ und der historische Lokschuppen öffnen wieder.

An diesem Samstag und am Pfingstsonntag finden jeweils um 11 Uhr öffentliche Stadtführungen statt. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist eine vorherige Anmeldung unter 03877/92 91 81 oder -82 erforderlich, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die etwa anderthalbstündigen Führungen kosten 5 Euro pro Person und werden unter Berücksichtigung der geltenden Abstandsregeln durchgeführt, sagt die Leiterin Simone Albers.

Anzeige

Spannende Führung durch das Gründerzeitviertel

Gestartet wird Samstag und Sonntag mit einer Jugendstilführung in das sanierte Gründerzeitviertel. Zeugnisse des Jugendstils wie das „Haus der vier Jahreszeiten“, das aufgrund der konsequenten Umsetzung des Jugendstils von überregionaler Bedeutung ist, wird der kostümierte Gästeführer präsentieren können. Künftig werden auch nach dem Pfingstwochenende weiterhin samstags und sonntags um 11 Uhr Stadtführungen angeboten, kündigt Simone Albers an.

Am heutigen Samstag erhalten Besucher außerdem den Wittenberger Stadtspaziergang kostenfrei. Die Broschur vermittelt bildreich den historischen Werdegang der ehemaligen Industriestadt. Mittels eines integrierten Stadtplans kann der Gast auch selbstständig entlang der Route Sehenswürdigkeiten entdecken.

Idyllische Radtour auf dem Deich

Wer es aktiv mag, dem ist eine Radtour auf dem Deich zu empfehlen. Die Deichtour „Nord“ in Richtung Cumlosen umfasst eine Streckenlänge von etwa 27 Kilometer und offenbart dem Naturbegeisterten reizvolle Wechselspiele zwischen Wasserlandschaften, rauer Feld und Flur sowie romantischen Elbdörfern. Der Rundkurs ist ausgeschildert nach der Knotenpunktwegweisung.

Die Öffnungszeiten:

Tourist-Information am Paul-Lincke-Platz 1:Montag bis Freitag 9 bis 17 Uhr, Samstag 10 bis 16 UhrStadtmuseum „Alte Burg“, Putlitzstraße 2:Montag, Mittwoch bis Freitag, Sonntag 10 bis 16 UhrHistorischer Lokschuppen, Am Bahnhof 6:Samstag 10 bis 17 Uhr, letzter Einlass 16 Uhr

Von MAZonline