Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Spree-Neiße Brutaler Fahrraddieb fügt Frau schwerste Verletzungen zu
Lokales Spree-Neiße Brutaler Fahrraddieb fügt Frau schwerste Verletzungen zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:46 07.08.2019
Das Opfer des Überfalls musste ins Krankenhaus gebracht werden. Quelle: Christian Schwier/stock.adobe.com
Cottbus

Ein brutaler Dieb hat einer Frau im Landkreis Spree-Neiße schwerste Verletzungen zugefügt. Der Überfall ereignete sich am Samstagabend auf einer Fahrradverbindungsstraße zwischen Peitz und der Maustmühle. Das 57-jährige Opfer befand sich nach Polizeiangaben auch am Mittwoch noch im Krankenhaus und ist nicht vernehmungsfähig.

Passanten rufen Polizei

Passanten hatten die Frau entdeckt und die Polizei gerufen. Der unbekannte Täter hatte der 57-Jährigen zuvor das Fahrrad und die Geldbörse geraubt, so die ersten Ermittlungsergebnisse.

Im Zuge ihrer Fahndung bittet die Polizei Zeugen um sachdienliche Hinweise: Wem ist am Samstag unmittelbar vor oder nach 20:00 Uhr eine männliche Person auf dem Radweg zwischen Peitz und Maust oder im Bereich des Mauster Ortsrandes aufgefallen?

Informationen nimmt die Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße unter 0355/49371227 entgegen.

Von MAZonline

Erneut ist es auf Brandenburgs Straßen zu einem tödlichen Unfall gekommen. Diesmal war jedoch keine überhöhte Geschwindigkeit der Grund für den Zusammenprall.

17.06.2019

Einen grausigen Fund hat eine Spaziergängerin am Freitagabend in Guben gemacht: Die Frau fand einen unbekleideten Toten auf einem Feld.

15.06.2019

Ein 20 Jahre alter Motorradfahrer ist bei einem Frontalzusammenstoß auf der Landesstraße 50 bei Drachhausen (Kreis Spree-Neiße) ums Leben gekommen. Zudem wurde ein 18-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt.

19.05.2019