Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Spree-Neiße Schleuser aus Russland bei Forst festgenommen
Lokales Spree-Neiße Schleuser aus Russland bei Forst festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:34 10.02.2020
Die Bundespolizei nimmt an den deutschen Außengrenzen immer wieder Schleuser fest, die illegal Menschen nach Deutschland transportieren. Quelle: Dpa
Forst

Die Bundespolizei hat einen mutmaßlichen Schleuser mit einer sechsköpfigen Familie im Auto bei einer Kontrolle auf einer Bundesstraße bei Forst im Landkreis Spree-Neiße aufgegriffen. Der 37-jährige Fahrer sei am Sonntagmittag festgenommen worden, teilte die Behörde am Montag mit.

Die Familie aus Russland - ein 32-Jähriger, seine 27-jährige Ehefrau sowie ihre vier Kinder im Alter von 1 bis 10 Jahren - habe keine Aufenthaltsgenehmigungen vorweisen können. Gegen den mutmaßlichen Schleuser aus Russland wurde ein Verfahren wegen Einschleusens von Ausländern eingeleitet. Der Mann kam wieder auf freien Fuß.

Auch gegen die Eltern wird ermittelt

Die Familie wurde den Angaben zufolge ebenfalls zur Dienststelle gebracht. Gegen das Paar wird wegen des Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz ermittelt. Sie wurden an die Zentrale Ausländerbehörde Eisenhüttenstadt übermittelt, wo sie ein Asylantrag stellen wollten.

Von RND/dpa

In Tirol sind zwei Deutsche bei Skiunfällen ums Leben gekommen, darunter ein Mann aus Brandenburg. Der 58-Jährige aus dem Landkreis Spree-Neiße erlitt in Tux bei einem Sturz tödliche Verletzungen, wie eine österreichische Nachrichtenagentur vermeldet.

21.01.2020

Die Lausitz bereitet sich auf den geplanten Kohleausstieg vor. Am Industriepark Schwarze soll ein Musterkraftwerk auf Wasserstoffbasis entstehen. Es könnte in der Zukunft fossile Kraftwerke ersetzen.

13.12.2019

Sollte das Kraftwerksgelände in Jänschwalde von Demonstranten gestürmt werden? Der Kraftwerksbetreiber Leag behauptet das. Die Aktivisten widersprechen dem nun.

01.12.2019