Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Jüterbog: Schon 758 Hektar Wald verbrannt
Lokales Teltow-Fläming Jüterbog: Schon 758 Hektar Wald verbrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 09.06.2019
Am 4. Tag der Waldbrände in Teltow-Fläming sind die Feuerwehren und andere Hilfsorganisationen pausenlos im Einsatz. Quelle: Hartmut F. Reck
Frankenförde

Evakuierungen sind seit spätestens Mittwoch kein Thema mehr für Kreisbrandmeister Tino Gausche. Er leitet die Brandbekämpfung auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Jüterbog-West rund um den Keilberg. Die Einsatzzentrale liegt nunmehr in Frankenförde im und um das Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr mitten im Dorf. Zwar will Gausche keine hundertprozentige Sicherheit garantieren, wie er am Donnerstagmorgen der MAZ sagte, er könne aber weitgehend Entwarnung geben.

Entspannte Lage

„Die Lage ist entspannt“, so Gausche, was aber nicht heiße, dass die Feuer wieder aufflammen werden. „In der Frühe haben wir bodennahen Rauch, der am Tag aufsteigt und das Feuer wieder entfacht“, erläutert er nach der ersten Einsatzbesprechung an diesem Tage. „Das ist die normale Thermik, die uns die Scherereien verursacht“, so der Einsatzleiter. Das habe am Mittwoch wieder dazu geführt, dass unterhalb des Keilbergs die Flammen wieder hochgeschlagen sind.

Am Mittwoch, so berichtet Gausche, habe die Forst die Gelegenheit gehabt, die Brandschäden genauer aufzumessen. Demnach gehe man jetzt nicht mehr von „nur“ 600 Hektar aus, sondern von aktuell 758 Hektar verbrannten beziehungsweise noch brennendem Wald. Am Donnerstagvormittag sind rund 150 Einsatzkräfte im Einsatz.

Hubschrauber holt Wasser aus dem Vordersee

Erwartet werden neue Einsatzkräfte diesmal aus der Prignitz. Außerdem wird am heutigen Donnerstag ein zusätzlicher Hubschrauber der Bundeswehr eingesetzt. Er startet vom Flugplatz Holzdorf mit einem 5000-Liter-Löschbehälter vom Flugplatz Holzdorf. Er wird auf dem Flugplatz Schönhagen zwischendurch mit Treibstoff aufgetankt. Zu diesem Zweck befindet sich ein Tankwagen von Holzdorf nach Schönhagen auf dem Weg. Das Löschwasser wird sich der Bundeswehr-Hubschrauber aus dem Vordersee in Dobbrikow holen. Dazu werden am Donnerstag Absperrmaßnahmen durchgeführt.

Lesen Sie auch:

Das bedeuten die Waldbrandgefahrenstufen

Brandgeruch erreicht Potsdam

Karte: hier brennt es in Brandenburg

3500 Quadratmeter in Wolfslake in Flammen

Von Hartmut F. Reck

Als ob die Feuerwehren im Kreis Teltow-Fläming nicht schon genug zu tun hätten: Nun stehen auch noch 20 Hektar Wald bei Altsorgefeld im Amt Dahme in Flammen.

08.06.2019

Die MAZ begleitete am Mittwoch Revierförster Jens Dockhorn durch seinen Wald. Der Schaden durch das Feuer ist groß, die Folgeschäden werden noch größer sein. Dockhorn fordert bessere vorbeugende Katastrophenschutzmaßnahmen.

08.06.2019
Dahme-Spreewald Dahmeland-Fläming - Tag der Architektur

Die Wildauer Hochschule macht mit beim Tag der Architektur am letzten Juni-Wochenende. Vorgestellt werden außerdem Wohnhäuser in Schönefeld und Schulzendorf sowie das Hospiz in Luckenwalde.

05.06.2019