Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Wenn der Bus vor der Nase wegfährt
Lokales Teltow-Fläming Wenn der Bus vor der Nase wegfährt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 22.01.2015
Ingeborg Wegner-Schulz ärgert sich, dass die Busse oft nicht auf die S-Bahn-Fahrgäste warten.
Ingeborg Wegner-Schulz ärgert sich, dass die Busse oft nicht auf die S-Bahn-Fahrgäste warten. Quelle: Zielke
Anzeige
Blankenfelde

An ein bisschen sportliche Betätigung hat sich Ingeborg Wegner-Schulz gewöhnt. Wenn sie abends mit der S-Bahn in Blankenfelde ankommt, bleiben ihr nur wenige Minuten, um den Bus der Linie 793 zu erreichen. In der vorigen Woche hatte die S-Bahn ein paar Minuten Verspätung. „Ich bin zum Bus gerannt“, erinnert sie sich. Nur rund 20 Meter bevor sie die Bustür erreichte, fuhr dieser los.

Beschwerde über kundenunfreundliches Verhalten

Zum Glück war ihr Mann an diesem Abend zu Hause und holte sie mit dem Auto ab. Sie hätte auch 20 Minuten auf den nächsten Bus warten oder die halbe Stunde Fußmarsch bis zum Vogelkirschenring auf sich nehmen können. „Im Sommer ist das nicht so ein großes Problem“, sagt die 56-Jährige, die beim Berliner Senat arbeitet. Sie ärgert, dass der Bus ihr und vielen anderen vor der Nase weggefahren ist. Seit die Baracke des Kaufhauses im vorigen Jahr abgerissen wurde, könnten die Busfahrer nun noch besser sehen, wann die S-Bahn ankommt. Schon mehrfach hat sie sich bei der Verkehrsgesellschaft Teltow-Fläming (VTF), die die Ortslinien in Blankenfelde-Mahlow betreibt, über dieses ihrer Meinung nach wenig kundenfreundliche Verhalten der Busfahrer beschwert. „Man hat mich zwar angehört, aber getan hat sich nichts“, sagt Ingeborg Wegner-Schulz.

Knotenpunkt Blankenfelde

  • Sieben Buslinien verkehren am S-Bahnhof Blankenfelde.
  • Die Gemeinde bezuschusst den örtlichen Busverkehr in diesem Jahr mit 125.000 Euro.
  • In Blankenfelde-Mahlow gibt es Pläne, am Brandenburger Platz einen Busbahnhof zu bauen.

Verkehrsgesellschaft zeigt Verständnis

Sabine Müller, Bereichsleiterin für Verkehr bei der VTF, hat Verständnis für Ingeborg Wegner-Schulz’ Ärger: „Ich kann verstehen, dass die Leute sauer sind.“ Den Busfahrer treffe jedoch keine Schuld. Er habe ihr versichert, keine Fahrgäste gesehen zu haben, was auch an den schwierigen Lichtverhältnissen gelegen haben könne. Grundsätzlich warten die Busse bis zu drei Minuten auf die Bahnfahrer. Hauptproblem seien jedoch die vielen Verspätungen bei der S-Bahn. Dort komme es wegen Bauarbeiten in jüngster Zeit zu immer mehr Problemen. „Das können wir leider nicht ausmerzen“, sagt Sabine Müller.

Forderung: Anschluss an die Bahn muss gewährleistet sein

Da die Linie 793 als Ringlinie verkehrt, würden andere Fahrgäste wiederum ihre S- oder Regionalbahn verpassen, wenn der Bus zu lange an einer Haltestelle wartet. „Das würde diejenigen treffen, die zur Spätschicht nach Berlin müssen“, sagt Sabine Müller. Der Anschluss an die Bahn müsse gewährleistet sein. Am Blankenfelder Bahnhof, wo mehr als 100 Busse pro Tag fahren, sei die Situation angespannt. Es gibt nur ein Wartehäuschen und kaum Parkmöglichkeiten für die Fahrzeuge. Deshalb verhandelt die VTF derzeit auch mit der Gemeinde um eine provisorische Lösung auf dem Gelände des ehemaligen Trend-Kaufhauses. Ergebnisse gebe es noch nicht, sagt Sabine Müller. „Wir hoffen auf eine Lösung, die für alle Seiten komfortabel ist.“

Von Christian Zielke

Folgen Sie uns auf Facebook!

Aktuelle Nachrichten und Fotos aus den Landkreisen Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald finden Sie auf unserer Facebook-Seite.  Folgen Sie unserer Seite und diskutieren Sie mit uns über aktuelle Artikel oder geben Sie uns Hinweise, worüber wir berichten können.

Hier kommen Sie direkt auf unsere Facebook-Seite: www.facebook.com/dahmelandflaeming.

Werden Sie Fan der MAZ bei Facebook!

Mehr zum Thema

Die Polizei hat am frühen Freitagmorgen vier junge Männer geschnappt, die in Blankenfelde im Bahnhof eine S-Bahn mit Graffiti beschmiert haben. Auch eine 17-Jährige wurde aufgegriffen, sie hat Schmiere gestanden. Drei der Täter sind bei der Polizei bereits bekannt.

10.01.2014

Im Januar wird auf der S-Bahn-Linie 2 Blankenfelde - Bernau gebaut. Darum wird an mehreren Tagen zwischen einigen Bahnhöfen Ersatzverkehr gefahren. Wegen umfangreicher Bauarbeiten im Nordsüd-Tunnel ist die S2 ab 16. Januar sogar für mehrere Monate unterbrochen.

02.01.2015
Teltow-Fläming "Bisar" kritisiert Landesregierung als Bremser und sucht Unterstützung für Studie - Verein kämpft für S-Bahn bis Rangsdorf

Der Verein Bisar kämpft schon seit langer Zeit für eine S-Bahnanbindung in Rangsdorf. Das scheint schwierig zu werden. Der Verein will mit einer Machbarkeitsstudie prüfen lassen, ob ein Teilstück der S-Bahn-Strecke eröffnet werden kann. Dafür muss noch Geld gesammelt werden.

20.12.2014
Teltow-Fläming Noch kein grünes Licht für Aldi/Rewe-Zentrum in der Altstadt - Bebauungsplan in Vorbereitung - Jüterbog: Probleme bei Markt-Erweiterung
22.01.2015
Teltow-Fläming Bauherr hält an seiner Kritik der Denkmalbehörde fest - Streit um die „Goldene 33“ schwelt weiter
20.01.2015
Teltow-Fläming Redaktionshund Pina schreibt letzte Kolumne - Sag zum Abschied leise Wuff
19.01.2015