Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Anwohner feiern mit Glühwein am Feuer
Lokales Teltow-Fläming Anwohner feiern mit Glühwein am Feuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 12.12.2016
Manuela Marquardt (l.) organisierte das Beisammensein.
Anzeige
Mahlow

Anwohner der Mahlower Karl-Liebknecht-Straße haben 2015 erstmals ein Straßenfest im Advent organisiert. Die Resonanz war so gut, dass am Wochenende wieder gefeiert wurde. Diesmal aber in der Albrechtstraße, wie der von der Trebbiner Straße abzweigende Kopfsteinpflasterweg seit einem Vierteljahr heißt.

Diese Umbenennung war wichtiges Gesprächsthema der Anlieger, die mit Kind und Kegel bei Bratwurst, Kuchen, Glühwein und Kakao unter dem von Familie Marquardt aufgestellten Dach Platz fanden. Während Jeremy, Jerome und andere Jungen sich mit Fußballspielen oder simuliertem Autofahren die Zeit vertrieben, tauschten ihre Eltern die Erlebnisse bei der Postzustellung seit der Straßenumbenennung aus. „In Blankenfelde gibt es die Albrecht-Dürer-Straße und dorthin werden wir jetzt oft zugeordnet, obwohl die Postleitzahl eine andere ist“, sagte Manuela Marquardt, die Pakete und Post nun oft abholen musste.

Anzeige

Sie trug den Löwenanteil bei der Organisation des Straßenfestes, verteilte Einladungen und kümmerte sich um die Koordination für Essen und Trinken. Alle Nachbarn steuern etwas bei und Bernd Marquardt, auf dessen Grundstück die Party lief, hat als Unternehmer und Vorsitzender des City-Vereins das nötige Zubehör wie Musikanlage, Feuerkörbe oder Getränkeerhitzer. „Es war letztes Jahr so toll hier, ich bin gern wiedergekommen“, sagte Marie Achtenberg, die sich angeregt mit Lena Obst austauschte. Die ist neu in Albrechtstraße gezogen, war überrascht über die freundliche Einladung und wollte ihre Nachbarn kennenlernen. Die Idee, Verbundenheit mit seiner Straße zu zeigen und auch die Kinder miteinzubeziehen, gefällt den Besuchern.

Von Andrea von Fournier