Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Autohauskunden wollen Alt-Kennzeichen "JB" zurück
Lokales Teltow-Fläming Autohauskunden wollen Alt-Kennzeichen "JB" zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:09 16.08.2013
Anzeige
Jüterbog

Damit ist man im Jüterboger Autohaus Lautsch gar nicht zufrieden. "In der Zeitung wurde berichtet, dass die alten Kennzeichen wieder erhältlich seien. Wenn das tatsächlich so ist, würde ich das sehr gerne meinen Kunden anbieten", sagt Christian Grothe gegenüber der MAZ. Die Nachfrage schätzt er als sehr hoch ein. "Bei der Zulassungsstelle konnte man mir jedoch nicht weiterhelfen. Dort hieß es, die alten Kennzeichen gebe es im Kreis Teltow-Fläming nicht", sagt er.

Auch auf MAZ-Nachfrage gab es zunächst nur diese Auskunft. "Uns liegen bislang keinerlei Anträge dafür vor", erläutet Hubert Grosenick, Leiter des Straßenverkehrsamtes Teltow-Fläming. "Wenn ich jedoch Anfragen erhalten würde, kämen wir dem Wunsch als Landkreis natürlich entgegen", fügt er hinzu. Dies müssten jedoch repräsentative und konkrete Anfragen seien, "aufgrund telefonischer Nachfragen Einzelner sehen wir keine Veranlassung zu handeln", sagt er.

Bislang sei er davon ausgegangen, die alten Kennzeichen "JB", "LUK" und "ZOS" seien von der Bevölkerung nicht gewünscht. Das habe er einer Zeitungsumfrage zu diesem Thema entnommen. "Auch der Jüterboger Bürgermeister wurde darin zitiert", sagte er. Der Tenor der Aussagen war, dass andere Dinge wichtiger wären. "Das habe ich als Signal gedeutet, dass die alten Kennzeichen nicht gewünscht sind", erklärt Grosenick die Haltung seiner Behörde. Eine Umfrage in Luckenwalde hätte das gleiche Resultat ergeben. "Dass es nach Aussage der Autohäuser in Jüterbog doch Bedarf geben soll, kommt für mich sehr überraschend. Ich würde den Autohäusern nun empfehlen, sich zusammenzuschließen und eine gemeinsame Anfrage an uns zu stellen. Erst, wenn wir konkrete Anträge auf dem Tisch haben, können wir als Landkreis tätig werden und die Wiedereinführung der alten Kennzeichen beim Ministerium beantragen", sagt er.

Auch von der Stadt Jüterbog wünscht er sich, eine solche Anfrage politisch zu unterstützen. "Die alten Kennzeichen sind Werbeträger für die Stadt. Das nutzen bereits einige andere Städte auch. Ein JB auf dem Nummernschild ist eine Art Stadtmarketing", sagt er. Sollten sich die Stadtverordneten, der Stadtmarketingausschuss oder die Verwaltung mit einem Schreiben an ihn wenden, würde er das als repräsentative Nachfrage werten können. "Dann müssten und könnten wir tätig werden", sagt er. Weder die Stadt Jüterbog noch Luckenwalde oder andere Städte des Landkreises hätten ihm bislang solch ein Interesse bekundet.

Autohändler Christian Grothe kündigt an, sich nach dieser Aussage vom Straßenverkehrsamt mit dem Jüterboger Stadtmarketingausschuss und anderen Autohäusern in Verbindung setzen zu wollen. So könnte die Behörde zur Wiedereinführung der Altkennzeichen "JB" oder "LUK" doch noch bewegt werden.

Von Kathrin Burghardt

Teltow-Fläming 10 Jahre Schulprojekt "Argo" in Luckenwalde - Riesenschlüssel für die neue Werkstatt
16.08.2013
16.08.2013
Teltow-Fläming Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 16. August - Unfallflucht vom Supermarktparkplatz
16.08.2013