Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Streckensperrung zwischen Ludwigsfelde und Trebbin
Lokales Teltow-Fläming Streckensperrung zwischen Ludwigsfelde und Trebbin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 05.03.2019
Fahrgäste auf dem Weg in Richtung Berlin und Lutherstadt Wittenberg sowie Falkenberg/Elster müssen aktuell mit Verspätungen rechnen. Quelle: dpa
Thyrow

Die Streckensperrung zwischen Ludwigsfelde und Trebbin ist soeben wieder freigegeben worden. Das teilte die Deutsche Bahn der MAZ vor wenigen Minuten mit. Reisende in Richtung Berlin und Lutherstadt Wittenberg sowie Falkenberg/Elster können ihre Fahrt nun wie gewohnt fortsetzen.

Wegen eines Notarzteinsatzes am Dienstagmorgen gegen 9 Uhr nahe des Thyrower Bahnhofes war die Bahnstrecke zwischen Ludwigsfelde und Trebbin beidseitig gesperrt worden. Laut der Deutschen Bahn wurde der Fernverkehr deshalb über Belzig und Dessau umgeleitet. Zudem sollten zwischen Ludwigsfelde und Trebbin Ersatzbusse eingesetzt werden. Wie lange die Sperrung andauern wird, war am Vormittag noch unklar. Inzwischen wurde die Strecke von der Polizei wieder freigegeben.

Von Isabelle Richter

Wenn 2200 neue Eigenheime aufs Feld gebaut werden, dann ist sehr viel zu beachten – es kommen tausende neue Bewohner und Tiere verlieren ihren Lebensraum. Überall wird das große Bienen-Sterben beklagt – kommen beim Bau von Ludwigsdorf die Insekten zu kurz?

04.03.2019

Ein Gerücht kursierte in Ludwigsfelde: Die Geburtsstation sei aus Personalmangel eine Woche lang geschlossen gewesen. Die MAZ fragte beim Evangelischen Krankenhaus direkt.

07.03.2019

Die geänderte Kommunalverfassung schreibt es vor: Gemeinden sollen künftig ihre Bürger zu wichtigen Themen befragen – manche Kommunen sind von der Aussicht überfordert

03.03.2019