Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Baubeginn für Feuerwache in Sicht
Lokales Teltow-Fläming Baubeginn für Feuerwache in Sicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 19.05.2014
Anzeige
Luckenwalde

Für den Bau der neuen Feuerwache in Luckenwalde soll im Juni der Bauantrag gestellt werden. Architekt Dirk Pussert stellte die Entwurfsplanung in der jüngsten Stadtverordnetensitzung vor. Für insgesamt 5,7 Millionen Euro wird im Auftrag der Stadt zwischen Bahnhofstraße, Hermann-Henschel-Weg und Dessauer Straße das neue Domizil für die Retter in der Not errichtet. Einen Grundsatzbeschluss zum Neubau hatten die Stadtverordneten im Januar gefasst.

Wenn alles nach Plan läuft, könnte noch in diesem Jahr Baubeginn sein. Dazu müssen aber der beschlossene städtische Haushalt von der Kommunalaufsicht genehmigt und ein Kommunalkredit für sechs Millionen Euro bewilligt werden. „Wir rechnen mit einem Vierteljahr Bearbeitungszeit für den Bauantrag und demnach im Herbst mit der Baugenehmigung. Wir können parallel die Ausführungsplanung vorantreiben, die Altlasten beseitigen und das Gelände baureif vorbereiten“, sagte Ingo Reinelt, Leiter des städtischen Amtes für Gebäude- und Beteiligungsverwaltung. „Aber dazu brauchen wir den Kredit“, ergänzte er.

Noch in diesem Jahr sollen die Ausschreibungen erfolgen, damit im Frühjahr 2015 mit dem Rohbau begonnen werden kann. Mit einer Bauzeitprognose ist Reinelt vorsichtig. „Aber spätestens Ende 2016 sollten wir fertig sein“, schätzt er.

Die Baukosten von rund 5,7 Millionen Euro brutto und 4,8 Millionen netto liegen im Budget, das insgesamt 5,84 Millionen umfasst. „Wir haben damit etwa eine Reserve von 126.000 Euro“, erklärte Reinelt. Er lasse lieber kaufmännische Vorsicht walten und baue ein Sicherheitspolster für mögliche Kostensteigerungen ein. „Das sind bisher alles Kostenschätzungen, die Praxis sieht manchmal anders aus“, sagte er.

Zahlen und Fakten zur Feuerwache

6000 Quadratmeter groß ist das Areal auf dem ehemaligen Gaswerksgelände an der Dessauer Straße, auf dem die Feuerwache errichtet wird. Die bebaute Nutzfläche beträgt 2000 Quadratmeter, der Rest sind Außenanlagen.

Im künftigen Gebäude erstreckt sich die Verwaltung mit Sozialtrakt über drei Stockwerke, die Fahrzeughalle ist so hoch wie zwei Etagen.

40Auto-Stellplätze für die Mitarbeiter sind geplant. Die Einsatzfahrzeuge werden in der großen Fahrzeughalle untergebracht.

Mit der Projektentwicklung für die neue Feuerwache – einem europaweiten Wettbewerb – war im Juli 2011 begonnen worden. Von den 14 eingereichten Wettbewerbsarbeiten hatte das Architekturbüro Pussert/Kosch aus Dresden den 1. Preis gewonnen.

Wie Dirk Pussert erläuterte, war die ursprünglich geplante Bauvariante für die Feuerwache aus Kostengründen im vorigen Jahr noch einmal abgespeckt worden. Die Nutzfläche ist nun um 500 Quadratmeter reduziert – 2000 statt 2500 Quadratmeter Fläche werden jetzt bebaut. „Alles wird kompakter und kostengünstiger“, sagte Dirk Pussert. Gespart wird auch an der Anzahl der Pkw-Stellplätze. Zudem wird auf den zunächst geplanten Übungsturm für die Feuerwehrleute verzichtet und dieser durch eine Übungswand ersetzt, da, so argumentieren die Planer, mit dem Feuerwehrtechnischen Zentrum in der Berkenbrücker Chaussee bereits ein hochwertiges Übungsgelände in Luckenwalde vorhanden ist.

Das künftige Feuerwehr-Gebäude war zunächst auf eine Mannschaftsstärke von 120 Feuerwehrleuten – hauptamtliche und ehrenamtliche – ausgerichtet worden. Die abgespeckte Variante geht nun von 90 Kameraden aus. „Zurzeit haben wir insgesamt 68Feuerwehrleute“, sagte Ingo Reinelt. Deshalb werde zunächst eine kleine Variante gefahren – aber mit der Option, den Bau bei Bedarf zu erweitern.

Von Elinor Wenke

Folgen Sie uns auf Facebook!

Aktuelle Nachrichten und Fotos aus den Landkreisen Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald finden Sie auf unserer Facebook-Seite.  Folgen Sie unserer Seite und diskutieren Sie mit uns über aktuelle Artikel oder geben Sie uns Hinweise, worüber wir berichten können.

Hier kommen Sie direkt auf unsere Facebook-Seite: www.facebook.com/dahmelandflaeming.

Werden Sie Fan von der MAZ bei Facebook!

Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 19. Mai - Unbekannte verprügeln 34-Jährigen
19.05.2014
Teltow-Fläming Züge fahren nun häufiger nach Lutherstadt Wittenberg - Jüterbog bekommt S-Bahn-Anschluss
19.05.2014
Teltow-Fläming MAZ-Reporterin erntet im Selbstversuch Spargel - Der schmerzhafte Weg zur Delikatesse
19.05.2014