Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Blankenfelde-Mahlow Einbrecher stand plötzlich im Schlafzimmer
Lokales Teltow-Fläming Blankenfelde-Mahlow Einbrecher stand plötzlich im Schlafzimmer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 24.04.2019
Quelle: Patrick Seeger/dpa
Anzeige
Blankenfelde

Einen Albtraum erlebte die Bewohnerin eines Hauses in der August-Bebel-Straße in Blankenfelde am Dienstagvormittag: Sie lag schlafend im Bett in ihrem Schlafzimmer, als plötzlich ein Einbrecher den Raum betrat und sie aufwachte. Der Täter flüchtete dann über den Balkon in Richtung Bachstraße. Zuvor hatte er die Terrassentür des Wintergartens aufgehebelt. Er entwendete nach bisherigen Erkenntnissen Schmuck und Bargeld in unbekannter Höhe aus der Wohnung.

Mann trug blauen Pullover und Schiebermütze

Die Geschädigte machte folgende Angaben zum Täter: Er hatte ein südländisches Aussehen, trug eine hellbraune Schiebermütze, einen blauen, langärmligen Pullover, ein helles Hemd, eine Jeans und einen blauen Rucksack. Die Kriminalpolizei fragt nun: Wer konnte am Vormittag hat am Dienstag gegen 10 Uhr in der August-Bebel-Straße in Blankenfelde oder in der unmittelbaren Umgebung Beobachtungen gemacht, die mit diesem Einbruch in Verbindung stehen könnten oder kann Hinweise auf den unbekannten Täter geben?

Anzeige

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter Telefon 03371/6000 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle des Landes Brandenburg zu melden. Alternativ können Zeugen auch das Hinweisformular im Bürgerportal der Polizei unter polbb.eu/hinweis nutzen.

Von MAZonline