Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Blankenfelde-Mahlow Kleintierzüchter zeigen ihre schönsten Tiere
Lokales Teltow-Fläming Blankenfelde-Mahlow Kleintierzüchter zeigen ihre schönsten Tiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 13.10.2019
Besucher der Kleintierausstellung beim Vereinshaus in Mahlow. Quelle: Melanie Breitkopf
Mahlow

Der Kleintierzüchterverein Mahlow und Umgebung D724 hat am Wochenende zu seiner alljährlichen Ausstellung eingeladen. Auf der allgemeinen Alttier- und Jungtierschau konnten die Besucher am Sonnabend und Sonntag am Vereinshaus in Mahlow eine Auswahl der 450 Tiere des Vereins bestaunen. Einige Tiere standen auch zum Verkauf bereit.

55 Jahre Vereinsleben

„Hauptsächlich geht es aber um die Ausstellung, der Verkauf ist eher nebensächlich“, sagte Franziska Warner, die Kassiererin des Vereins. Ausgestellt wurden auf der Veranstaltung des Vereins, der in diesem Jahr sein 55-jähriges Bestehen feiern konnte, verschiedene Kaninchen- und Geflügelrassen. Die Kaninchen haben sich dabei vor allem in ihrer Größe und ihrer Farbe unterschieden. Vertreter der kleinen Rassen waren beispielsweise die deutschen Kleinwidder und die Sachsengold Kaninchen. Auch die größte Kaninchenrasse, der Deutsche Riese, wurde am Wochenende für die interessierten Besucher der Schau ausgestellt.

Franziska Warner zeigt ein Kaninchen der Ausstellung. Quelle: Melanie Breitkopf

Als weitere Besonderheit präsentierte der Verein noch den Englischen Widder. Diese Rasse entstand um das Jahr 1880 in England und zeichnet sich durch die auffällig langen Ohren der Kaninchen aus. „Die Englischen Widder sind kinderlieb, besonders ruhig und gelassen“, erklärte Franziska Warner. Warner verfügt über langjährige Erfahrung und betreibt auch selbst eine Zucht mit etwa 50 bis 60 Tieren. In diesem Jahr hat sie außerdem die Stellvertretung für die Schauleitung übernommen und stand den Besuchern bei Fragen jederzeit an den beiden Tagen zur Verfügung.

Die neunjährige Emma mit einem ihrer Kaninchen. Sie ist das jüngste Mitglied des Vereins und hat bereits 20 Kaninchen gezüchtet Quelle: Melanie Breitkopf

Bei den Geflügelrassen der Ausstellung war vom Orpington Huhn bis hin zu Gänsen und Japanischen Legewachteln alles dabei. Bereits am Freitag wurden alle Jungtiere des Vereins von einem Richter nach den geltenden Standards und Richtlinien bewertet. Diese Bewertung sei besonders wichtig, um gezielt in die Zucht eingreifen zu können, erklärte Stefan Gumz, der Vorsitzende des Vereins. „Wir wollen der Öffentlichkeit unser Hobby präsentieren“, sagte er.

Zukunft liegt auf Züchtergewinnung

Hauptaugenmerk des Vereins liege dabei auch in Zukunft auf der Züchtergewinnung. Der Verein hat aktuell 49 Mitglieder und zählt damit zu den größeren Kleintierzuchtvereinen der Region. Allerdings gäbe es deutlich mehr alte als junge Mitglieder, so Gumz weiter. „Wir wollen junge Leute motivieren“, sagte er. Diese könnten dann gleichzeitig von der Erfahrung der älteren Mitglieder profitieren.

Dahingehend ist der Verein aber auf einem guten Weg und hat mit der neunjährigen Emma ein engagiertes Mitglied gewinnen können. „Ich habe schon 20 Kaninchen gezüchtet“, sagte die Jungzüchterin stolz. Franziska Warner hofft über den aktuellen Trend „Kaninhop“, bei dem Kaninchen an einer Leine über Hindernisse springen, noch weitere junge Tierliebhaber für die Kaninchenzucht im Verein begeistern zu können.

Von Melanie Breitkopf

Unbekannte haben am Freitagabend und Samstag 16 Autos, das Parkhaus und weitere Objekte in Blankenfelde mit Graffiti beschmiert. Gesehen wurden zwei Jugendliche.

13.10.2019

Der Ortsbeirat von Mahlow will die alte Deponie gekonnt in Szene setzen. Es gibt schon erste Gestaltungsideen. Von der höchsten Erhebung der Gemeinde ist bei gutem Wetter sogar der Berliner Fernsehturm zu sehen.

11.10.2019

Der Bolzplatz am Ortsrand von Mahlow soll zu einem Sportplatz werden. Dafür gibt es einen ersten Entwurf, worüber der Ortsbeirat am Mittwochabend diskutierte. Es gab noch große Unstimmigkeiten.

11.10.2019