Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Blankenfelde-Mahlow Müllberge im Wald bei Dahlewitz wachsen weiter
Lokales Teltow-Fläming Blankenfelde-Mahlow Müllberge im Wald bei Dahlewitz wachsen weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 05.10.2018
Hans-Jürgen Beyrow, Ortsvorsteher von Klein Kienitz, ärgert sich über die Müllberge an der Fuchsschonung. Quelle: Christian Zielke
Dahlewitz

Seit Wochen lagern mehrere Müllberge an der Fuchsschonung, dem Wald zwischen Dahlewitz und Klein Kienitz. Der Klein Kienitzer Ortsvorsteher Hans-Jürgen Beyrow ärgerte sich am MAZ-Lesertelefon, dass an dieser Stelle immer wieder Handwerker versuchen, Entsorgungskosten zu sparen. Bei einem Brand käme die Feuerwehr nicht mehr durch.

Illegale Entsorgung nimmt zu

Heiko Kiewitt von der Oberförsterei Wünsdorf wird demnächst seine Waldarbeiter in die Spur schicken, um die Farbeimer und die Reste von Gipskartonwänden entfernen zu lassen. „Der Müll im Wald nimmt zu“, sagt Kiewitt. Vor allem Dachpappe und Asbest, deren Entsorgung teuer geworden ist, würden immer öfter in die Landschaft gekippt.

Von Christian Zielke

Die Feuerwehr musste am Samstagabend in Blankenfelde ausrücken. Ein ehemaliger Kindergarten am Berliner Damm stand in Flammen

01.10.2018

Mindestens fünf Menschen hat eine Berliner Jugendbande am Wochenende auf offener Straße unter Androhung von Gewalt beraubt. Von Blankenfelde-Mahlow über Kleinmachnow und Potsdam bis nach Groß Glienicke führte der Weg der Täter.

01.10.2018

Am Samstag ist in Blankenfelde ein Haus abgebrannt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei vermuten Brandstiftung – das Haus steht seit 1991 leer.

30.09.2018