Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Blankenfelde-Mahlow Konzert in Sperenberg: Saxofonist trifft auf Posaunenchor
Lokales Teltow-Fläming Blankenfelde-Mahlow Konzert in Sperenberg: Saxofonist trifft auf Posaunenchor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:19 30.12.2019
Matthias Wacker (l.) mit seinem Saxofon und Andreas Hemmerling am Tenorhorn starten ein Gemeinschaftsprojekt. Quelle: Elinor Wenke
Sperenberg

Mit einem neuen Gemeinschaftsprojekt startet der prominente Saxofonist Matthias Wacker aus Blankenfelde in das Jahr 2020. Mit seiner Band „Wacker & Friends“ und gemeinsam mit dem Evangelischen Posaunenchor Sperenberg unter Leitung von Pfarrer Andreas Hemmerling wird es ein Konzert in der Sperenberger Kirche geben. Die Veranstaltung findet am 12. Januar um 16 Uhr statt.

Immer mal wieder suchen „Wacker & Friends“ das Zusammenspiel mit Posaunen-Ensembles der Region, stellten zum Beispiel Konzerte in Königs Wusterhausen, Caputh, Babelsberg oder Langerwisch auf die Beine. „Dabei erinnere ich mich an meine musikalischen Anfänge“, sagt Wacker, „als Kind habe ich im Posaunenchor ,O du Fröhliche’ gespielt. Ich weiß, wie es ist, im Bläserchor am Totensonntag oder in der Weihnachtszeit draußen bei minus zehn Grad zu musizieren.“

Vorhaben vor Jahren gescheitert

Vor Jahren hatte Wacker unter dem Motto „Blech trifft Holz“ schon einmal den Versuch gestartet, mit anderen Musikformationen unter einen Hut zu kommen. „Doch das Vorhaben ist gescheitert“, bedauert der 55-Jährige, „den anderen Gruppen hat einfach die professionelle Anleitung gefehlt.“

Neuer Anlauf

Nun wagte er einen neuen Anlauf und sprach Andreas Hemmerling an. Der 61-Jährige ist seit 15 Jahren Pfarrer in der Gemeinde Sperenberg und leitet seit 14 Jahren dort den Posaunenchor, der inzwischen 20 Bläser im Alter zwischen 20 und 70 Jahren zählt. Neben der Posaune wird auch kräftig in die Trompete, das Tenorhorn und die Tuba geblasen.

„Ich war sofort von der Idee begeistert“, sagt Hemmerling, der selbst seit einem halben Jahrhundert Blechbläser ist, „aber ich musste natürlich erst meine Chormitglieder fragen, denn es sind ja alles Laien-Bläser.“ Auch sie machen gern beim Konzert am 12. Januar mit.

Matthias Wacker und Andreas Hemmerling (l.) Quelle: Elinor Wenke

„Wir wollen uns bewusst vom sonst gewohnten Repertoire in einer Kirche abheben und andere Facetten ins Programm bringen“, kündigt Wacker an. Das Programm spannt den Bogen von Klassik über traditionelle Jazzstandards und Filmklassiker bis zu modernen Songs im Pop-Arrangement, von besinnlich bis beschwingt. So werden bekannte Melodien wie „The Rose“ oder „Hands to Heaven“ erklingen, aber auch Songs von Deep Purple, Yvonne Catterfeld und Shania Twain.

Training und Generalprobe

Es gibt Soul-Balladen und den Saxofonklassiker „Lily was here“ von Candy Dulfer. Außerdem werden Filmmelodien aus „Wie im Himmel“ und „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ zu hören sein. Matthias Wacker am Saxofon wird begleitet von Udo Volk am Keyboard, René Kricke an der Gitarre und Christoph Meister am Schlagzeug; dieser schreibt auch die Arrangements für die Belange des Posaunenchors. Am Gesangsmikrofon ist Johanna Kramer zu erleben.

Die Noten werden dem Posaunenchor vorher zum Üben zur Verfügung gestellt. Es wird ein gemeinsames Training und dann noch mal eine große Generalprobe geben.

Eintritt frei

Die Zuhörer können sich auf 15 Titel freuen, davon acht mit dem Posaunenchor und zwei von diesem allein gespielt.

Die Kirche ist beheizt und der Eintritt ist frei. Spenden werden gern entgegengenommen. „Jeder sollte am Ende so viel geben, wie ihm das Konzert wert war“, wünscht sich Wacker.

Von Elinor Wenke

Bei der S 2, der S 45 und S 46 wird an diesem Wochenende und am kommenden Wochenende gebaut. Wir haben die Beeinträchtigungen hier zusammengestellt.

30.12.2019

Betrunken fuhr ein Mann laut Zeugen in der Nacht auf Freitag durch Mahlow. Die Polizei traf ihn später daheim an – er ging auf einen Beamten los. Da sich der 56-Jährige wohl in einer psychischen Ausnahmesituation befand, wies ein Notarzt den stark alkoholisierten Mann in eine Fachklinik ein.

27.12.2019
Polizei Nachbarn entdecken Einbruch - Schmuck und Geld aus Haus gestohlen

Durch ein eingeschlagenes Fenster waren Unbekannte in Horstwalde in eine Wohnung eingedrungen. Sie stahlen Bargeld und Schmuck. Nachbarn hatten den Einbruch am 1. Weihnachtsfeiertag entdeckt. Die Mieter waren verreist.

26.12.2019