Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Blankenfelde-Mahlow Katze mit Diabolo-Geschoss verletzt
Lokales Teltow-Fläming Blankenfelde-Mahlow Katze mit Diabolo-Geschoss verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:27 05.06.2019
Der Tierarzt versorgte die Katze, die leichte Hautverletzungen davontrug, aber seitdem hektisch und schreckhaft ist. Quelle: Jutta Rose
Mahlow

Wer macht so etwas? Diese Frage beschäftigt Jutta und Peter Rose aus Mahlow seit einigen Tagen. Genauer gesagt seit dem 28. Mai 2019.

Als Jutta Rose dort ihre Katze Mohrle am Nachmittag durch das Fell streicht und auf Zecken prüft, entdeckt sie einen silbernen Gegenstand, der in der Haut des Tieres steckt.

Beim Streicheln durch das Fell entdeckte die Familie Rose das Projektil. Quelle: Jutta Rose

Weil sie sich unsicher ist, worum es sich handelt, holt sie ihren Ehemann Peter dazu. Der erkennt, dass sich offenbar ein silbernes Geschoss im Rücken der Katze befindet.

Unbekannte schießen auf Katze in Mahlow

Vorsichtig entfernt Jutta Rose mit einer Pinzette den Gegenstand. Als sie tagsdarauf mit ihrer Katze zum Tierarzt fährt, kommt die Bestätigung: Jemand hat das etwas mehr als ein Jahr alte Tiere mit einem Diabolo-Projektil verletzt, mit einer Druckluftpistole oder einem Druckluftgewehr auf die Katze geschossen. Der Tierarzt rasiert die verletzte Stelle und desinfiziert sie. Mohrle hat Glück gehabt: Sie ist körperlich nicht größer verletzt.

Trotzdem ist sie seit dem Vorfall wie ausgewechselt. Das hat Peter Rose erst vor einigen Tagen beim Blumen gießen im Garten gemerkt.

Jutta Rose kann nicht nachvollziehen, wer in ihrer Nachbarschaft auf ihre Katze geschossen haben soll. Quelle: Fabian Lamster

Obwohl er noch nicht einmal am Strauch angekommen war, unter der seine Katze gelegen hat, schreckte sie das Rauschen des Wassers dermaßen, dass sie umgehend das Weite suchte.

Erinnerung an verschwundene Katzen in Mahlow

Auch in der Küche müssen Jutta und Peter Rose jetzt aufpassen: „Sie schreckt bei jeder schnellen Bewegung auf. Wir müssen sehr vorsichtig sein. Es wirkt so, als hätte sie permanent Angst“, sagt die 62-Jährige.

Mehr zum Thema

Mit Kleinkaliber auf Katze geschossen: Wer ist der Katzenkiller?

Katze überlebt Kopfschuss in Potsdam-Mittelmark: Polizei sucht Täter

Unbekannter beschießt Katze mit Diabolo

Etwas Vergleichbares habe die Mahlowerin noch nicht erlebt. Mohrle ist ihre fünfte Katze. Dass jemand aus der Nachbarschaft auf das Tier geschossen hat, kann sich das Ehepaar Rose nicht vorstellen: „Viele Nachbarn halten selbst Hunde und sind absolut tierfreundlich“, sagt die gelernte Köchin.

Trotzdem kann sie sich noch gut erinnern, wie vor Jahren zwei ihrer Katzen einfach so verschwanden – ebenso wie weitere Tiere im Umkreis der Rathenaustraße, als sich Vermisstenzettel an den Bäumen in ihrer Nachbarschaft häuften.

Katzen immer wieder mit Diabolos beschossen

Nun möchte die Familie Rose Anzeige bei der Polizei erstatten. Das mutwillige Verletzen von Tieren stellt einerseits eine Verletzung des Tierschutzgesetzes, aber andererseits auch eine Sachbeschädigung dar, da Tiere vor dem Gesetz als Sache gelten.

Kater Mohrle war vor der Attacke ein verschmustes Tier. Jetzt erkennen Jutta und Peter Rose ihre Katze kaum wieder, weil es so hektisch und schreckhaft ist. Quelle: Jutta Rose

2017 und 2018 hat es in der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow insgesamt zwei Verstöße gegen das Tierschutzgesetz gegeben, im gesamten Landkreis Teltow-Fläming 31. „Dem Team Sicherheit und Ordnung sind keine Fälle dieser oder ähnlicher Art bekannt“, sagt Wolfgang Huth, Gemeindesprecher von Blankenfelde-Mahlow.

Trotzdem werden immer wieder Katzen von Diabolo-Geschossen verletzt. Das weiß Jean Alexander Kupsch, der eine Tierarztpraxis in Mahlow hat: „Es kommt leider regelmäßig vor, dass wir Katzen behandeln, die mit Diabolos beschossen wurden“, sagt der 45-Jährige.

Wie sich ein Tierarzt die Schüsse auf Katzen erklärt

Diese führen meist zu Hautverletzungen. Einen Todesfall durch ein Diabolo-Projektil habe er selbst noch nicht gehabt. Der normale Straßenverkehr sei für Katzen deutlich gefährlicher als die Geschosse, sagt der Tierarzt.

Für ihn sind die angeschossenen Tiere ein Zeichen für Spannungen unter Nachbarn: „Manche sind davon genervt, wenn Katzen Vögel jagen, Pfotenspuren auf dem Auto hinterlassen oder miauen. Statt auf die Haustierhalter zuzugehen, üben manche Selbstjustiz“, vermutet Tierarzt Kupsch.

Die Ungewissheit, was es mit der Attacke auf sich hat, bereitet dem das Ehepaar Rose aus Mahlow weiterhin Sorgen und lässt sie mit weiteren Fragen zurück: „Wer schießt auf harmlose Tiere? Und was kommt als Nächstes? Man kann nur hoffen, dass die Person nicht auch auf Menschen schießt.“

Von Fabian Lamster

Ein Unbekannter hat in der Nacht von Montag zu Dienstag ein Hotel in Mahlow überfallen. Er bedrängte eine Angestellte und verletzte sie mit einem Messer.

04.06.2019

Der Sommer ist für Kinder die Zeit zum draußen spielen. In Blankenfelde-Mahlow gibt es einige Spielplätze, die sich durchaus sehen lassen können.

04.06.2019

Zwölf Parteien und politische Gruppen dürfen künftig im Kreistag von Teltow-Fläming mitreden – so viele wie nie. Die Fraktionen müssen sich nun neu sortieren, auch weil der Kreistagsvorsitzende nicht wiedergewählt wurde.

27.05.2019