Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Polizei warnt vor Betrügern am Telefon
Lokales Teltow-Fläming Polizei warnt vor Betrügern am Telefon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 26.02.2020
Die Polizei weist daraufhin, sich nicht am Telefon ausfragen zu lassen und keine Angaben zu familiären oder finanziellen Verhältnissen zu machen. Quelle: DPA
Anzeige
Blankenfelde

Eine 73-jährige Frau aus dem Bereich Blankenfelde wurde am Dienstag in den Abendstunden von einem ihr unbekannten Mann angerufen, der sich als Polizist vom LKA Berlin ausgab.

In weiterer Folge behauptete der Mann, dass eine Täterbande gefasst worden wäre und die Adresse der 73-Jährigen auf einem sichergestellten Zettel gestanden hätte.

Anzeige

Sie möge Fenster und Türen überprüfen. Als gefragt wurde, ob die Frau allein lebe und sie dies verneinte, wurde am anderen Ende der Leitung aufgelegt. Die Polizeibeamten nahmen eine Strafanzeige wegen des Verdachts des versuchten Betruges auf und klärten die Dame auf.

Die Polizei warnt, sich niemals auf solche oder ähnliche telefonische Nachfragen, von wem auch immer und unter welchem Vorwand auch immer, einzulassen.

Im Zweifelsfall, rät die Polizei, solle man das Telefonat unbedingt beenden und anschließend die örtliche Polizeidienststelle unter der öffentlich bekannten, im Telefonbuch eingetragenen Telefonnummer oder unter der 110 anrufen, um den Vorfall zu melden und zu erläutern.

Von MAZonline