Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Borgisdorfer Spielplatz ist fertig
Lokales Teltow-Fläming Borgisdorfer Spielplatz ist fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:17 27.06.2019
Test bestanden: Der neue Spielplatz in Borgisdorf kam bei den Kindern super an.
Test bestanden: Der neue Spielplatz in Borgisdorf kam bei den Kindern super an. Quelle: Isabelle Richter
Anzeige
Borgisdorf

Was lange währt, wird endlich gut. Dieses Sprichwort trifft für den neuen Spielplatz im Ortsteil Borgisdorf der Gemeinde Niederer Fläming definitiv zu. Nach mehr als anderthalb Jahren Planung und Bürokratie wurden die Anfang vergangener Woche aufgestellten Spielgeräte auf der Wiese am Dorfteich neben dem einstigen Feuerwehrgerätehaus am Montagvormittag vom Tüv endlich zum Spielen freigegeben.

Die beiden Kinder von Initiator Sven Schulze, Jette und Bjarne, durften die idyllisch gelegene Spiellandschaft als zwei der ersten Kinder in Borgisdorf testen. Die Reaktion fiel nach der ersten Begutachtung positiv aus.

Unterstützung von LAG, Förderverein und Gemeinde

Neben den Kindern soll der Spielplatz aber künftig auch als Dorftreffpunkt genutzt werden. Die fünf Meter lange Outdoortafel aus Holz sowie mehrere Bänke laden Eltern und Senioren ebenfalls zum entspannten Plausch ein. „Deswegen haben wir es auch Spiel- und Begegnungslandschaft genannt“, berichtet Sven Schulze.

Die Sandkastenumrandung wurde am Montag geliefert. Noch in dieser Woche soll das Loch ausgebaggert und der Sand eingesetzt werden. ( Quelle: Isabelle Richter

Viele Monate hatte der Familienvater aus Borgisdorf und frisch gebackende Ortsvorsteher versucht, seine Idee in die Tat umzusetzen. Nachdem er seit Dezember 2017 zahlreiche Förderanträge schreiben und die Geldgeber überzeugen musste, war Schulze am Montag sichtlich erleichtert, dass der Spielplatz nun endlich steht und von den Dorfbewohnern genutzt werden kann. Die nötige Finanzspritze gab es von der Lokalen Aktionsgruppe (LAG), dem Förderverein Begegnungsstätte Oberlaubenstall Borgisdorf und der Gemeinde Niederer Fläming.

Burgcharakter soll an den Ursprung des Dorfes erinnern 

Neben der schönen Lage überzeugt der Spielplatz auch durch sein ansprechendes und ortstypisches Design. Die Firma Holzgemacht hatte die Rutsche sowie die verschiedenen Kletterelemente samt Kaufmannsladen, Sandkastenumrandung und Sitzmöbel aus Robinien- und Eichenholz entworfen. Firmenchef Fabian Heinrich berichtet: „Wir haben die Anfrage für den Spielplatz bekommen und dann mal ein bisschen zum Ort recherchiert und dann war klar, wir machen irgendwas im Burgcharakter.“ Der Hintergrund ist, dass Archäologen vor wenigen Jahren die mutmaßlichen Reste einer Slawenburg auf der Teichinsel entdeckten.

Fabian Heinrich (l.) und Sven Schulze (r.) sowie Jette und Bjarne (Mitte) sind zufrieden mit dem neuen Spielplatz in passender Burg-Optik. Quelle: Isabelle Richter

Um den guten Zustand des Spielplatzes auch in Zukunft zu sichern, haben sich neben Sven Schulze und seiner Familie auch noch zwei weitere Familien dafür bereit erklärt, die Patenschaft für den Spielplatz zu übernehmen. Sie werden den Spielplatz regelmäßig begutachten und kleinere Reparaturen oder Streicharbeiten selbst vornehmen.

Von Isabelle Richter