Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Moment der Ruhe und Besinnlichkeit
Lokales Teltow-Fläming Moment der Ruhe und Besinnlichkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:22 23.12.2018
Die Cellistinnen Annika Gaube (links) und Franziska Schulz (rechts) während des Konzerts. Quelle: Melanie Breitkopf
Sperenberg

In der Dorfkirche Sperenberg haben in letzter Zeit gleich mehrere Konzerte stattgefunden. Am vergangenen Sonnabend waren hier drei junge Cellospielerinnen zu Gast, welche in weihnachtlicher Atmosphäre verschiedene Werke der Cello-Literatur spielten.

Die Kirche war bereits festlich geschmückt. Kerzen waren aufgestellt worden, Tische und Fensterbänke wurden mit Tannenzweigen und Gestecken dekoriert. Zwei große, liebevoll geschmückte Weihnachtsbäume vervollständigten das weihnachtliche Ambiente.

Ein Pianist war auch dabei

„Es fand jetzt nahezu jedes Wochenende ein Konzert in der Kirche statt. Zu Weihnachten funktioniert das“, sagt Pfarrer Andreas Hemmerling. Auch am Vorabend des vierten Advents war fast jeder Platz in der Kirche besetzt. Etwa eine Stunde lang spielten Franziska Schulz, Annika Gaube und Malaika Möller verschiedene Stücke auf ihren Celli. Die drei jungen Frauen studieren an der Berliner Universität der Künste. In einer größeren Gruppe hatten sie schon einmal einen Auftritt in der Dorfkirche Sperenberg. Das hatte ihnen so gut gefallen, dass sie bereits im Sommer für ein weiteres Konzert angefragt hatten.

Am Sonnabend nun spielten die jungen Studentinnen Werke in unterschiedlicher Besetzung, entweder solo, als Duett oder Trio. Einige Stücke wurden zudem von Kyrill Blaschov am Klavier begleitet. Ausgewählt hatte sich die Gruppe unter anderem Werke von Johann-Sebastian Bach, Robert Schuman, Joseph Haydn und David Popper.

Das Konzert kam beim Publikum gut an, und die Besucher lauschten den Stücken gebannt. Der warme Klang der Celli und die Begleitung des Klaviers ließen jeglichen Stress in Vergessenheit geraten. „Für mich war es in der hektischen Weihnachtszeit ein Moment der Ruhe und Besinnlichkeit“, sagt eine Besucherin.

Von Melanie Breitkopf

Zossen Kummersdorf-Alexanderdorf - Weihnachtsmarkt für alle

In Kummersdorf-Alexanderdorf setzt man beim traditionellen Adventsmarkt nicht auf möglichst viele bunte Stände, sondern auf das Miteinander. Besonders gut kommt dabei auch immer der Überraschungsbaum an.

23.12.2018

Beim Weihnachtsmarkt in Petkus gab es mehr als Glühweinduft und Kinder-Bastelecke. Im „Alten Speicher“ wurde auch zu elektronischen Beats des iranischen DJ-Duos Blade & Beard gefeiert. Die Mischung kam gut an.

23.12.2018

Ein Vierteljahrhundert wurde um die Sanierung der innerstädtischen B 102 in Dahme gerungen. Nach dem Ende des grundhaften Ausbaus im Zentrum gibt es für die Fortführung der Maßnahme noch keine Pläne.

26.12.2018