Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming: Tipps für das Wochenende
Lokales Teltow-Fläming

Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming: Tipps für das Wochenende

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 08.07.2021
Für die Kleinen steht in diesem Jahr Burghof der Burg Beeskow erneut „Die Kleine Zauberflöte“ auf dem Programm.
Für die Kleinen steht in diesem Jahr Burghof der Burg Beeskow erneut „Die Kleine Zauberflöte“ auf dem Programm. Quelle: Promo
Anzeige
Teltow-Fläming/ Dahme-Spreewald

Nachdem die Corona-Infektionen zurückgegangen sind, laufen langsam die Sommer-Veranstaltungen wieder an. Am Freitag, Samstag und Sonntag hat die Region hat nur Ausstellungen und Konzerte, sondern auch Führungen und Oper-Aufführungen zu bieten. Die MAZ hat verschiedene Veranstaltungstipps zusammengestellt.

Freitag: Abendkonzerte, Speisen wie ein Ritter und Schlagermusik

Königs Wusterhausen. Die Skatfreunde Königs Wusterhausen laden wieder am Freitag zum Preisskat auf dem Sportplatz in Zeesen ein. Beginn ist um 18.30 Uhr.

Wünsdorf. Die Ausstellung von Emily Pütter „4 Jahreszeiten“ in der Neuen Galerie in Wünsdorf wurde verlängert. Die Kunstwerke können bis 1. August besichtigt werden. Neu ist außerdem ein virtueller Rundgang. Geöffnet ist am Freitag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Es gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen vor Ort.

Raben. Das erste Ritteressen in diesem Jahr ist auf der Burg Rabenstein im Rittersaal am Freitag geplant. Dazu gibt es eine zünftige mittelalterliche Unterhaltung mit den „Rabenbrüdern“. Beginn ist um 19 Uhr.

Kreiskantor Manuel Gera spielt in der Dobbrikower Dorfkirche an der Eifert-Orgel. Quelle: Veranstalter

Storkow. Schlagerfans können am Freitag sich auf eine Party mit „Victoria“, dem Helene Fischer Double, und der „Biene Band“ um 20.30 Uhr auf der Burg Storkow freuen. Der Einlass beginnt um 19 Uhr. Karten gibt es unter Tel.: 03 36 78/7 31 08 und online unter reservix.de.

Woltersdorf. Am Freitag startet Regionalkantorin Anne Gera eine neue Reihe mit „Abendmusiken rund um Luckenwalde“. Heitere und besinnliche Musik umrahmt eine Kirchenführung. Das erste Konzert ist um 18 Uhr in der Dorfkirche Woltersdorf. Auf dem Programm stehen Georg Friedrich Händel, Jean-Baptiste Loeillet und Ulrich Staeps für Blockflöte und Orgel. Die Kirchenführung übernimmt Pfarrer Matthias Wolf. An der Blockflöte spielt Anne Gera und an der Orgel wird Manuel Gera sitzen. Die Veranstaltung dauert etwa 30 Minuten. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

Mit dem Kanu geht es am Samstag auf das Wasser

Jüterbog. Innerhalb der Reihe „Orgelmusik in Jüterbog“ lädt Kreiskantor Manuel Gera am kommenden Samstag um 16 Uhr zu 30 Minuten Orgelmusik in die Liebfrauenkirche Jüterbog am Dammtor ein. Neben den drei großen „B“ – Buxtehude, Böhm und Bach – werden auch Improvisationen zu Wunschthemen zu hören sein. Im Anschluss an das Konzert soll es für die Zuhörer und Zuhörerinnen eine kleine Orgelführung angeboten. Der Eintritt ist frei. Spenden für die Kirchenmusik in Jüterbog werden erbeten.

Historische Wagner-Orgel der Liebfrauenkirche Jüterbog Quelle: Anne Gera

Storkow. Eine Kanutour im Naturpark Dahme-Heideseen mit Anja Ciecierski findet am Samstag in Storkow statt. Auf dem Wasser will sie zeigen, dass das Erleben von Natur zu etwas ganz Besonderem werden kann und der Weg das Ziel sein kann. Die Kanutour startet am Samstag um 9.30 Uhr am Strand auf dem Gelände des Altenheims in Karlslust. Am malerischen Ufer des Storkower Sees entlang, führt Wassersportlerin Anja Ciecierski ihre Teilnehmer Richtung Scharmützelsee.

Dabei wird das idyllische Wendisch Rietzer Fließ durchpaddelt, um dann eine Schleusung hautnah im eigenen Kanu mitzuerleben. Anja Ciecierski ist Mitarbeiterin des Besucherinformationszentrums der Burg Storkow und hat unter anderem Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt Wassersport studiert. Bevor es losgeht, werden die Grundtechniken des Paddelns vermittelt, die dann direkt in die Praxis umgesetzt werden können. Die Teilnehmer müssen schwimmen können, eine normale körperliche Konstitution besitzen und mindestens neun Jahre alt sein, um an der Tour teilnehmen zu können. Außerdem solle man auf entsprechende Kleidung und passendes Schuhwerk achten.Diese Kanutour ist Teil der Veranstaltungsreihe „Aktiv im Naturpark“ des Besucherzentrums des Naturparks Dahme-Heideseen auf der Burg Storkow.

Mehrere Boote sind auf einem Kanal vom Großen Storkower See in Richtung Scharmützelsee unterwegs. Quelle: Patrick Pleul

Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahlen ist eine Voranmeldung notwendig, die durch die Tourist-Information oder das Besucherinformationszentrum der Burg Storkow entgegengenommen wird. Dies ist möglich unter Tel. 033678/7 31 08 oder per E-Mail an besucherzentrum@storkow.de Mehr Infos gibt es unter www.storkow-mark.de/veranstaltungen.

Beeskow. Zwei Opern werden am Wochenende auf der Burg Beeskow aufgeführt. „Die kleine Zauberflöte“ ist am Samstag um 16 Uhr zu sehen. „Lady Adina - Der kleine Liebestrank“ folgt am Sonntag um 16 Uhr. Die Stücke werden auf dem Burghof aufgeführt und sollen die Jugend begeistern. Karten sind für beide Aufführungen vorab am Museumstresen der Burg Beeskow, telefonisch unter Tel. 03366/35 27 27 und über www.reservix.de erhältlich.

Ludwigsfelde. Die TB „Live in Lu“ präsentiert am Samstag um 18 Uhr im Klubhaushof Ludwigsfelde im Rahmen des Lu Festivals Sommerblues mit drei Bands: Es treten die Ron Evans Group, Vanja Sky und die Florian Lohoff Band auf. Einlass ist bereits um 17 Uhr. Mehr Informationen und Tickets für die Veranstaltung gibt es im Internet unter der Webadresse www.live-in-lu.de oder unter Tel. 01 77/4 81 56 68. Eintrittskarten gibt es auch unter www.reservix.de.

Die geführte Kanutour in Storkow soll zum Entdecken und Aktiv-Werden einladen. Quelle: Jenny Jürgens

Wiepersdorf. Die erste Zoophony von Sergey Khismatov wird am Samstag um 20 Uhr auf dem Schloss Wiepersdorf gespielt. Die Zoophony ist eine Komposition, die der Welt der Tiere gewidmet ist. Die Arbeit besteht vollständig aus Tierstimmen.

Open-Air-Musik, Familientage und „Frühschoppen“ am Sonntag

Königs Wusterhausen. Ab 15 Uhr findet am Sonntag im Innenhof des „Schlossrestaurants der Kavalier Häuser“ wieder der musikalische Kaffeeklatsch mit Lothar Voigt & Gruppe „Halbtrocken“ statt. Das Motto lautet „Golden Memories“. Plätze kann man sich unter Telefon 03375/526 39 93 sichern.

Raben. Ein Familientag ist am Sonntag im Naturparkzentrum in Raben geplant. Veranstaltungsbeginn ist um 11 Uhr. Ende der Veranstaltung ist für um 15 Uhr geplant. Die Sonne ist das Zentrum unseres Sonnensystems und ein sehr mächtiger Stern. Sie strahlt Licht und Wärme aus und sorgt dafür, dass wir auf der Erde leben können. Mit verschiedenen Experimenten, Spielen und Bastelaktionen soll die Sonne begreifbar gemacht werden. Dabei werden Fotos mit Sonnenlicht entwickelt, Sonnenbilder gemalt und das Geheimnis des Regenbogens ergründet. Mehr Infos unter Tel. 033848/ 6 00 04.

Zernsdorf. Drei Vereine haben sich für eine Veranstaltung in Zernsdorf am Sonntag zusammengetan. Der Bürgerhaus Zernsdorf e.V., der Heimatverein und Kultur-und-Begegnungen-Zernsdorf e.V. laden ein zu einem „Frühschoppen“ auf dem Gelände des Bürgerhauses in der Friedrich-Engels-Straße 31-45. Um 11 Uhr geht es los mit Musik und einem Imbiss. Gemütlich möchte man beisammen sein und Gespräche anregen. Mehr Informationen gibt es unter Tel. 0 33 75/29 22 75.

Blankensee. Am Sonntag um 14 Uhr wird eine Führung des Bauernmuseums Blankensee angeboten. Los geht es vom Hof aus. Die Teilnahme ist kostenfrei, um eine Spende wird gebeten. Die Führung dauert etwa eine bis eineinhalb Stunden und beschäftigt sich Architektur und Kirche. Das Kirchenzentrum Waldfrieden steht als Denkmal im Mittelpunkt. Gunnar Pommerening wird den Teilnehmenden viel Wissenswertes vermitteln. Mehr Infos gibt es unter Tel.: 03 37 31/8 00 11 oder an bauernmuseum@stadt-trebbin.de.

Der ehemalige Flugplatz in Niedergörsdorf wird zur Festwiese mit viel Platz zum Tanzen und Entspannen. Quelle: Pixabay

Niedergörsdorf. Am Sonntag gibt es von 13 Uhr bis 22 Uhr ein Open-Air-Konzert nach zwei Jahren Corona-Pause im „Beach“ Niedergörsdorf. Allmählich sollen die Zeiten zurückkehren, als einst die After-Hour-Area des Summer Spirit Festivals und dann fünf Jahre das Holifestivals für jede Menge gute Laune, Tanz und lange Partynächte sorgten.

Nun wird der ehemalige Militärflugplatz in Niedergörsdorf bei Jüterbog wieder zum Leben erweckt. Den Auftakt macht die Sonntags-Open-Air-Reihe „Tag.Tanz“. Mit durchweg elektronischen Klängen, die nun auch den Sprung als anerkanntes Kulturgut geschafft haben, wird zum Tanzen und Feiern aufgefordert. Coronakonform gibt es ausgedehnte Picknickflächen, auf denen die Zuhörer und Zuhörerinnen genug Platz haben, es sich mit mitgebrachten Decken und Schirmen gemütlich zu machen und, falls es mit dem Tanzen doch noch nicht so klappt, zu entspannen. Aufgrund der aktuellen Bestimmungen ist das Kartenkontingent begrenzt und der Vorverkauf wird empfohlen. Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und über Eventim.de und eventim-light.de. Es gibt die Künstler Pretty Pink, The Reason Y, Sarah Wild, LEVT und Fuchs&Wolf zu hören.

Von MAZonline