Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Das war 2018 in Niedergörsdorf
Lokales Teltow-Fläming Das war 2018 in Niedergörsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 28.12.2018
Die Kinder der Blönsdorfer Kita „Spielkiste“ durften im Juni 2018 endlich ihren neuen Anbau beziehen. Quelle: Isabelle Richter
Anzeige
Niedergörsdorf

Das waren die wichtigsten Ereignisse in der Gemeinde Niedergörsdorf mit seinen 22 Ortsteilen im nun ablaufenden Jahr 2018.

Die Bürgermeisterwahl, neue Vereine und das Ende einer Dauerbaustelle: So vielfältig war das Jahr 2018 in der Gemeinde Niedergörsdorf und seinen 22 Ortsteilen.

Januar: Das Großereignis in 2018 wirft schon zum Jahresbeginn seine Schatten voraus: Als erster von drei Bewerbern kündigt Lokalpolitiker Stefan Jurisch (SPD) seine Kandidatur als neuer Bürgermeister der Gemeinde Niedergörsdorf an.

Anzeige

Februar: Mit 16 Gründungsmitgliedern nimmt der Feuerwehrverein Altes Lager seine Arbeit auf. Sie wollen nicht nur den Brandschutz fördern und die freiwilligen Kameraden unterstützen, sondern auch das Dorf mit Veranstaltungen lebenswerter gestalten.

März: Die Schönefelder gründen einen eigenen Heimatverein. Die engagierten Einwohner wollen ihr Dorfleben mit Veranstaltungen und gemeinschaftlichen Aktionen verschönern.

April: An der Grundschule in Blönsdorf nimmt erstmals eine Sozialarbeiterin ihre Arbeit auf. Die Stelle wurde von der Verwaltung neu geschaffen, um die Kinder auf dem Weg des Erwachsenwerdens zu stärken und ihnen zusätzlich zu Eltern und Lehrern einen Ansprechpartner zu bieten.

Mai: Nach langen Diskussionen entscheiden sich die Gemeindevertreter für den Bau eines Skateparks in Altes Lager. Im Februar wurden bereits Fördermittel für das Vorhaben beantragt. Im Mai folgt dann schließlich die Vergabe der Planungsleistungen.

Juni: Mit Lindow erhält einer der letzten Ortsteile der Gemeinde eine moderne Straßenbeleuchtung. Trotz Kritik von Anwohnern stimmen die Gemeindevertreter mehrheitlich für die über 200.000 Euro teure Umrüstung auf LED und Erdkabel.

Juli: Die Sanierung des Dennewitzer Kirchturms startet. Knapp 200.000 Euro kostet die Sanierung, die neben Fördermitteln auch mit dem Geld finanziert wird, das Gemeindemitglieder und Einwohner des Dorfes spendeten.

August: Der Jüterboger Tennisclub bezieht seinen neuen Trainingsplatz in Altes Lager. Die neuen Sandplätze wurden für den Verein komplett neu angelegt. Nun wird auch für die Fußballer gebaut.

September: Nach langem Ringen entscheiden sich die Gemeindevertreter für eine Sanierung des Dannaer Dorfgemeinschaftshauses. Die über 360.000 Euro teure Sanierung in dem kleinen Ort entfacht eine Grundsatzdiskussion unter den Lokalpolitikern.

Oktober: In Kaltenborn nehmen Archäologen ihre Arbeit auf. Sie graben unter alten Sitzbänken nach Schätzen, die von der Geschichte der Kirche erzählen.

November: Die Hundesteuer wird erhöht. Statt 24 Euro müssen Hundehalter künftig 30 Euro für ihre Vierbeiner zahlen.

Dezember: In Malterhausen werden junge Brandschützer gesucht. Zum ersten Mal veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr deshalb einen Schnuppertag für Kinder und Jugendliche.

Von Victoria Barnack