Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Gottesdienst zur Feier der Kirchensanierung
Lokales Teltow-Fläming Gottesdienst zur Feier der Kirchensanierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 08.12.2019
Ein Prosit auf die gelungene Sanierung. V.r..: Generalsuperintendentin Theresa Rinecker, Pfarrerin Susanne Hennrich und Kristine Tretschok mit Vertretern der Baufirmen. Quelle: Hartmut F. Reck
Dennewitz

„Macht hoch die Tür, die Tor macht weit.“ Mit diesem Weihnachtslied wurde am Sonnabend vor dem 2. Advent der Dankgottesdienst für die erfolgte und erfolgreiche Sanierung der Dennewitzer Dorfkirche eröffnet. Denn wer jetzt durch die kleine Kirchentür geht, braucht keine Angst mehr zu haben, dass ihm ein Stein oder eine Dachziegel auf den Kopf fällt.

Die Dennewitzer Dorfkirche kann wieder gefahrlos betreten werden. Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten und vielen technischen und finanziellen Hürden feierte die Gemeinde am Sonnabend Dankgottesdienst.

Die Gemeindeglieder hätten das Zeichen erkannt, dass etwas getan werden müsse, lobte Theresa Rinecker in ihrer Predigt den Einsatz der Dennewitzer Christen für ihre Kirche. Die Generalsuperintendentin war aus Görlitz nach Dennewitz gereist, um den Dankgottesdienst zu leiten. „Sie haben sich nicht weggeduckt, sondern den Kopf hochgestreckt und ihre Kraft eingesetzt – das ist christlich“, so die stellvertretende Landesbischöfin, „nämlich Gesicht und Hoffnung zeigen und das eigene Leben ins Gemeinwohl einbringen.“ Immerhin, so die Geistliche, sei ein Kirchturm nicht nur ein Kirchturm, sondern auch ein Zeichen, das durch seine überlegene Höhe und Perspektive auf das Höhere verweise.

Dank an Kristel Tretschok

Der besondere Dank von Pfarrerin Susanne Hennrich galt Kristel Tretschok, die sich als bisheriges Mitglied des Gemeindekirchenrats maßgeblich um die Koordination der Sanierungsarbeiten gekümmert hat. Als Fachfrau im Ruhestand hatte sie alle Schäden dokumentiert, was zur Gewährung der Fördermittel zur Rettung der Kirche führte. Sie ließ sich auch nicht entmutigen, als ein halbes Jahr Zwangspause entstand, weil sich die Schäden als noch viel gravierender herausgestellt hatten.

Sektempfang und Adventskaffee

Beim anschließenden Sektempfang stieß man mit den Bauleuten auf die schließlich dann doch gelungene Sanierung an, bevor man ins Gasthaus ging. Dort wurde bei Kaffee, Kuchen und Adventsliedern noch einmal Rückschau auf die einzelnen Phasen der Sanierungsarbeiten gehalten.

Von Hartmut F. Reck

In vielen Ortsteilen der Gemeinde Niedergörsdorf kann das Wasser nach einem Starkregen nicht schnell genug ablaufen und es kommt zu Überflutungen. Viele Eigentümer leiten das Wasser zudem über ihre Dachrinnen auf die Straße. Um dies zu verhindern, wurde nun erneut im Bauausschuss über eine Satzung diskutiert. Die letzte Diskussion dazu im Jahr 2014 lief ins Leere.

08.12.2019

Der Landkreis Teltow-Fläming lädt jedes Jahr engagierte Bürger aus verschiedenen Bereichen ein. Auch in diesem Jahr gab es eine Feierstunde.

06.12.2019
Dahme-Spreewald Veranstaltungen in der Region Wohin am Wochenende

Für alle, die am Samstag und Sonntag noch keine Termine haben: In Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald gibt es eine Vielzahl von Veranstaltungen – von Konzerten, Lesungen bis zu geführten Wanderungen. Die Tipps zum Wochenende.

06.12.2019