Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Die Erste
Lokales Teltow-Fläming Die Erste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 07.03.2013
MAHLOW

.

Sie hatte sich bewusst einen Halbtagsjob gesucht. Zu Hause war es etwas ruhiger geworden. Lucas und Max, ihre 20- und 18-jährigen Söhne, gehen inzwischen ihren eigenen Weg. Auch die zwölfjährige Theresa und Benni, das elfjährige Nesthäkchen, kommen mit ihrem Alltag gut zurecht. Also schaute sich die studierte Juristin und Religionspädagogin, seit 1998 bekennende Mahlowerin, nach einer neuen Aufgabe um. Die hat sie jetzt in einem Büro in der Berliner Friedrichstraße – als Bundesgeschäftsführerin der Gemeinschaft Katholischer Soldaten. „Ich mag es, Herausforderungen anzunehmen, mich auszuprobieren und da zu sein, wo ich nützlich sein und mich einbringen kann“, sagt die 47-Jährige.

Noch dazu ist ihre Bewerbung in diesem Bereich ein Novum. „Ja, ich bin auf diesem Posten die erste Frau und auch der erste Zivilist“, schmunzelt Regina Bomke, vor ihr sei diese Stelle immer von einem ehemaligen Soldaten besetzt gewesen. Man merkt ihr die Freude an, den Vorstand vor allem mit ihren Fähigkeiten und Erfahrungen überzeugt zu haben. Das alleine zählt.

Zum Militär hatte sie bisher keine direkte Beziehung, aber zur Kirche sehr wohl, betont sie. Schließlich habe die Gemeinschaft Katholischer Soldaten einen Theologen für die Stelle des Bundesgeschäftsführers gesucht. Dieser ist für organisatorische und inhaltliche Aufgaben in enger Zusammenarbeit mit den Gremien und Organen des Verbandes und all denen, die sich innerhalb der katholischen Kirche mit der Bundeswehr, den Fragen von Frieden, Gerechtigkeit und Sicherheit und den Belangen der Soldaten beschäftigen, zuständig. Dabei steht im Mittelpunkt, die Soldaten der Bundeswehr unter dem Gesichtspunkt der katholischen Ethik und des Glaubens zu begleiten.

Die nächsten Tage und Wochen werden genauer zeigen, wie sie die Anforderungen umsetzen kann, wie oft sie im Land unterwegs ist. Die Gemeinschaft ist eine der Laienorganisationen innerhalb der katholischen Militärseelsorge, wie es beispielsweise auch der Bund der Katholischen Jugend ist. An der Spitze der Gemeinschaft Katholischer Soldaten steht deshalb ein gewählter katholischer Soldat, nicht ein Priester oder der Militärbischof.

Ohne ausführliche Beratung im Familienrat hätte Regina Bomke nie die neue Stelle angenommen. „Aber alle sagten, dafür wärst du die Richtige“, erinnert sich die Mahlowerin. Denn die Entscheidung war schon ein großer Einschnitt. Gerade wegen der Familie habe sie ja auch ganz explizit nach einem Halbtagsjob gesucht, „denn ich will nicht, was mir lieb und teuer ist, aufgeben. Und das sind nun mal mein Mann, meine Kinder, meine Freunde und die Aufgaben in Mahlow.“ (Von Elke Höhne)

Teltow-Fläming Gedanken über Frauenversteher und Väter, die wissen, wie man den Nachwuchs liebkost - Neue Männer – einige davon gibt es schon

Vor ein paar Tagen stand ich mit dem Auto an einer Ludwigsfelder Kreuzung. Obwohl es noch bitter kalt war, brach sich die Sonne mit Macht den Weg in eine bezaubernde morgendliche Szenerie.

07.03.2013
Teltow-Fläming Ein Rundgang durch die Baustelle für das neue Jobcenter im Zossener Zentrum - Das Oberlicht ist das Highlight

In knapp sieben Monaten Bauzeit ist das neue Jobcenter hinter der alten Post am Zossener Markt entstanden. Ende April soll der Bau bezugsfertig sein. Dann werden die 80 Mitarbeiter, die jetzt an drei verschiedenen Standorten in der Stadt arbeiten, umziehen.

06.03.2013
Teltow-Fläming Deutscher Bauernbund tagte im Seebad-Casino - Ministerin Aigner war in Rangsdorf

Gestern trafen sich Mitglieder, Präsidium und Vorstand des Deutschen Bauernbundes (DBB) im Rangsdorfer Seebad-Casino zum „Bauerntag“. Die Vereinigung versteht sich als berufsständische Interessensvertretung der bäuerlichen Familienbetriebe in den ostdeutschen Bundesländern.

06.03.2013