Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Diesel und Löhne als Preistreiber
Lokales Teltow-Fläming Diesel und Löhne als Preistreiber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 12.04.2013
Anzeige
JÜTERBOG

.

Die Einzelfahrscheine werden um zehn Cent teurer (Beispiele siehe Kasten). Bei Monatskarten beträgt die „Anpassung“ (VBB) etwa zwei bis drei Euro pro Monat. Die Ermäßigung für Jahres-Abonnements bleibt erhalten. Im Schnitt wachsen die Ticketpreise um 2,8 Prozent.

Anzeige

„Die Tarifanpassung ist für uns wirtschaftlich notwendig“, sagt Volker Fleischer, Geschäftsführer der Verkehrsgesellschaft Teltow-Fläming (VTF), „zum einen aufgrund steigender Energiepreise, insbesondere beim Diesel, zum anderen wegen der überdurchschnittlich steigenden Personalkosten.“ Der jüngste Abschluss für die Einkommen von Beschäftigten im Nahverkehr sieht allein für dieses Jahr eine Lohnsteigerung von 4,5 Prozent vor. „Das können wir über höhere Fahrkartentarife nicht vollständig ausgleichen. Da müssen wir andere Wege finden“, so Fleischer weiter und spricht von „ökonomischerer Fahrweise“ oder „Energiekosten allgemein senken“.

Das Liniennetz will er nicht anfassen. „Es wird keine Verschlechterung im Angebot geben“, sagt Fleischer. Allerdings könnten schwach genutzte Buslinien durch Rufbusse ersetzt werden, die nur auf Bestellung fahren.

Ob der Landkreis als Gesellschafter für steigende Kosten geradestehen muss, lässt Fleischer diplomatisch offen: „Das ist vertraglich geregelt.“ (Von Alexander Engels)

Teltow-Fläming WAZ-Vorsteher zum Verfassungsgerichtsurteil - „Gesetzgeber ist gefragt“
12.04.2013
Teltow-Fläming Der Luckenwalder Schulsozialarbeiter Jens Bunk zieht nach anderthalb Jahren Bilanz - „Heutzutage sind es Multiprobleme“
12.04.2013