Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Drei Wildunfälle am frühen Morgen
Lokales Teltow-Fläming Drei Wildunfälle am frühen Morgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:48 27.07.2018
Quelle: dpa
Anzeige
Petkus/Luckenwalde/Glienick

Drei Wildunfälle ereigneten sich im Laufe des Freitagmorgens im Kreisgebiet Teltow-Fläming.

Der erste Fall ereignete sich gegen 2.30 Uhr in der Frankenfelder Straße in Luckenwalde. Dabei kollidierte ein Pkw mit einem Reh und stieß dann gegen ein geparktes Auto. Der Unfallwagen trug 3000 Euro Schaden davon und war nicht mehr fahrbereit. Am parkenden Pkw wurde eine Unfallmitteilung hinterlassen. Das Reh flüchtete.

Zum zweiten Unfall kam es zwischen Petkus und Charlottenfelde gegen 8.15 Uhr. Ein Auto ist mit einem Reh kollidiert. Das Reh wurde schwer verletzt, der Jagdpächter kümmerte sich darum. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Auch in der Dabendorfer Straße in Glienick kollidierte ein Auto mit einem Reh. Der Unfall ereignete sich gegen 6.30 Uhr. Das Reh wurde verletzt und musste mit einem Schuss von einem Polizisten getötet werden.

Von MAZonline

26.07.2018
Teltow-Fläming Große Lkw-Kontrolle in LDS - Immer mehr Abstandsverstöße
26.07.2018