Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Drei neue Brände des Feuerteufels von Altes Lager
Lokales Teltow-Fläming Drei neue Brände des Feuerteufels von Altes Lager
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 12.04.2018
Brandstiftung am Wochenende in Altes Lager. Quelle: Feuerwehr
Altes Lager

Wieder hat der Feuerteufel von Altes Lager zugeschlagen. Wie die Polizei mitteilt, gab es mehrere Wald- und Heidebrände am Mittwochabend in den Niedergörsdorfer Ortsteil.

Erstes Feuer in der Nähe der Bahngleise

Der erste Brand ereignete sich gegen 19.15 Uhr. Das Feuer brach in der Heidestraße in einem Waldstück zwischen den Bahngleisen und dem Heideweg aus. Zeugen wurden auf die Flamen aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr. Bevor diese das Feuer löschen konnte, wurden 100 Quadratmeter Ödland beschädigt.

Der zweite Brand an diesem Abend brach gegen 21.45 Uhr aus. Die Brandfläche in einem Wald am Ende des Birkenweges war 25 mal 25 Meter groß. Der Brand breitete sich hier vom Birkenweg in Richtung Wald aus. Auch in diesem Fall wurden Zeugen auf die Flammen aufmerksam und informierten die Feuerwehr.

Gebäude oder Menschen waren nicht in Gefahr

Keine Viertelstunde später meldeten erneut aufmerksame Bürger den dritten Brand. Diesmal loderten die Flammen in einer Schonung, die etwa 50 Meter vom Waldweg in Niedergörsdorf entfernt liegt. Beschädigt wurde eine Fläche von 250 Quadratmetern.

Gebäude waren in keinem Fall in Gefahr. Die Kriminalpolizei ermittelt. Sie geht von Brandstiftung aus und hofft auf Hilfe der Bevölkerung. Hinweise, die zur Ergreifung des Täters oder der Täter führen, bitte an die Polizei unter Tel. 0 33 71/60 00.

Brandserie begann am Wochenende

Bereits über das vergangene Wochenende hatte es dreimal im Raum Altes Lager gebrannt. Weil die Brände stets ein ähnliches Muster hatten, gingen Feuerwehr und Polizei schon dabei von Brandstiftung aus.

Von MAZonline

Der Konsum an Rauschmitteln wie Zigaretten und Alkohol ist bei Jugendlichen gesunken, dafür wird mehr Haschisch und Marihuana („Gras“) geraucht. Das ergab eine Befragung bei Zehntklässlern im Kreis.

15.04.2018

Die Luckenwalder Fleischwaren GmbH erhielt in diesem Jahr für ihre Produkte fünf Gold- und drei Silbermedaillen.

15.04.2018

In verschiedene Handwerksberufe konnten Achtklässler aus Dahme auf dem Awo-Gut Kemlitz hineinschnuppern. Organisiert wurde der Tag von angehenden Erziehern aus Lübbenau. Die Schüler waren begeistert.

15.04.2018