Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Ein Feuerwehrauto zum Geburtstag
Lokales Teltow-Fläming Ein Feuerwehrauto zum Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 12.10.2014
Die Feuerwehrleute im Sperenberger Ortsteil Kummersdorf-Gut
Die Feuerwehrleute im Sperenberger Ortsteil Kummersdorf-Gut Quelle: Gudrun Ott
Anzeige
Kummersdorf-Gut

„Sie sind vom Durchschnittsalter her eine der jüngsten Wehren, die wir in unserer Gemeinde haben“, konnte Bürgermeister Frank Broshog (parteilos) am Sonnabend den Kameraden in Kummersdorf-Gut verkünden. Er war gekommen, um zum 85-jährigen Bestehen der Wehr zu gratulieren und ein großes Geschenk zu übergeben: das neue Tanklöschfahrzeug TLF 20/40.

250.000 Millionen Euro teures Auto

Eine viertel Million Euro hat es die Gemeinde gekostet, doch wegen eines Problems am Fahrwerk musste das Fahrzeug wieder zurück zum Hersteller nach Ulm. Der Bürgermeister übergab daher nur den überdimensionierten, symbolischen Zündschlüssel an Ortswehrführer Torsten Dürr: „Da der Schlüssel zu groß ist, muss das Fahrzeug noch einmal zurück“, scherzte Broshog, „das Schloss wird ausgewechselt, aber der Schlüssel bleibt hier.“ Auch die umliegenden Wehren waren nicht mit leeren Händen gekommen. Zu den Präsenten gehörten Urkunden, Blumen, Pokale und mehrere Fässchen Bier.

"Ich bin stolz auf meine Jungs"

Dienstälteste in Kummersdorf-Gut ist Oberlöschmeisterin Carola Noldan, sie ist im nächsten Jahr 30 Jahre Feuerwehrfrau. „Ich kenne meine Kameraden von klein auf und bin stolz auf meine Jungs“, sagte sie. Carola Noldan, die besser unter ihrem Spitznamen Nolle bekannt ist, ist in der Truppe die einzige Frau. Dass sie einmal stellvertretende Ortswehrführerin war, erwähnt die 51-Jährige nur am Rande, als sie von den Höhen und Tiefen der kleinen Wehr – es sind nur 18 Aktive – erzählt.

Feuerwehr musste fast geschlossen werden

Vor Jahren wäre die Wehr wegen fehlender Führungskräfte beinahe geschlossen worden. „Aber es ist eine wichtige Wehr an einem Standort mit hohem Gefahrenpotenzial“, sagte Bürgermeister Broshog und erwähnte die dichten Wälder sowie die Konversionsfläche des ehemaligen Schießplatzes. Ralf Kaim, stellvertretender Vorsitzender des Vereins „Historisch-technisches Museum – Versuchsstelle Kummersdorf“, sagte, dass es sich mit einer Fläche von mehr als 2000 Hektar um Brandenburgs größtes Denkmal handelt.

Jugendgruppe soll wieder aufgebaut werden

Von 1993 bis 2012 gab es auch eine Jugendgruppe im Ort. Die soll nun wieder aufgebaut werden, sagte Alexander Vögel, der stellvertretende Gemeindebrandmeister und frühere Ortswehrführer. Auch Oberlöschmeister Enrico Feldner, der seit 20 Jahren dort Feuerwehrmann ist, stand der Wehr einmal vor. Jetzt überlegt sein Sohn Steven, in einer Jugendgruppe mitzumachen. Schließlich hat der Zehnjährige eine Tradition fortzusetzen, denn schon Großvater und Onkel waren ebenfalls schon Feuerwehrmänner in Kummersdorf-Gut.

Von Gudrun Ott

Folgen Sie uns auf Facebook!

Aktuelle Nachrichten und Fotos aus den Landkreisen Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald finden Sie auf unserer Facebook-Seite.  Folgen Sie unserer Seite und diskutieren Sie mit uns über aktuelle Artikel oder geben Sie uns Hinweise, worüber wir berichten können.

Hier kommen Sie direkt auf unsere Facebook-Seite: www.facebook.com/dahmelandflaeming.

Werden Sie Fan von der MAZ bei Facebook!

Teltow-Fläming Walter Momper stellt in Wünsdorf sein Buch "Berlin, nun freue dich!" vor - Erinnerungen an eine denkwürdige Zeit
12.10.2014
Teltow-Fläming Ministerpräsident Dietmar Woidke und DRK ehren Blutspender - Lebensretter in Potsdam ausgezeichnet
12.10.2014
Teltow-Fläming Schüler organisieren ein Sportfest für behinderte und nichtbehinderte Jugendliche - Spaß ohne Barrieren in Blankenfelde
12.10.2014