Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Energiecheck im Rathaus
Lokales Teltow-Fläming Energiecheck im Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 17.01.2013
JÜTERBOG

.

Das Projekt findet derzeit landesweit im Physikunterricht statt. 19 Schulen nehmen an dem Wettbewerb teil. Die Schüler sind dabei Energiefressern auf der Spur.

In fünf Büroräumen des Rathauses wurden Raumtemperaturen notiert und Lampen gezählt. „Ich finde es wichtig, dass im Rathaus gespart wird, weil so mehr Geld für andere Dinge in der Stadt übrig bleibt“, findet der 14-jährige Niclas Werschke. „Wenn die Stadt weniger für Heizkosten ausgibt, hat sie mehr für Schulen und Veranstaltungen für Kinder übrig“, findet auch sein Klassenkamerad Paul Dietz. Die meisten Schüler fanden es besonders wichtig, dass die Mitarbeiter täglich darauf achten, das Licht auszuschalten, wenn niemand im Raum ist.

Am spannendsten fanden viele Schüler, dass die Heizungsanlage am Wochenende von 20 auf 15 Grad herabgeregelt wird. „Ich dachte aber immer, die wird ganz ausgeschaltet“, sagte die 14-jährige Kim Kroll. Dass dadurch jedoch am Montagmorgen schneller und preiswerter geheizt werden könne, erklärte den Schülern Holger Schubert von der Stadtverwaltung, der sie auf ihrer Energietour begleitete. (kab)

Ein Vesperpaket mit Jüterboger Spezialitäten stellt die Stadt am nächsten Dienstag auf der Grünen Woche in Berlin vor. In der Brandenburghalle 22 A werden Verwaltungsmitarbeiter, Mitglieder des Heimatvereins Jüterboger Land und Mitarbeiter des Restaurants „Hermanns“ die Stadt vertreten.

17.01.2013
Teltow-Fläming In Zellendorf sollen im Herbst wieder Züge halten / Gemeinde gestaltet den Vorplatz - Bahnanschluss für Piloten

Keine Anzeige, keine Ansage, kein Fahrplan – nichts macht den Bahnhof Zellendorf zurzeit zu einer Station mit Betrieb. Doch das soll sich bis zum Oktober dieses Jahres ändern.

17.01.2013
Teltow-Fläming Bauausschuss beschäftigt sich mit einer Studie und befürwortet eine neue Anlage - Eine Ampel mehr oder weniger

Mit drei viel diskutierten Kreuzungspunkten im Jüterboger Straßenverkehr beschäftigte sich am Mittwoch der Bau- und Sanierungsausschuss in seiner ersten Sitzung des neuen Jahres.

17.01.2013