Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Ölalarm auf der Nuthe am Kreishaus
Lokales Teltow-Fläming Ölalarm auf der Nuthe am Kreishaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:34 22.12.2019
Die Feuerwehr eine Ölsperre über die Nuthe. Doch es war nur Eisenoxid, das sich auf der braunen Fläche (oben rechts auf dem Foto) festgesetzt hatte. Quelle: Hartmut F. Reck
Luckenwalde

Am späten Sonntagnachmittag wurde die Luckenwalder Feuerwehr alarmiert. Spaziergänger hatten auf der Nuthe direkt am Kreishaus auf dem Wasser schwimmend Öllachen entdeckt.

Die Feuerwehr rückte mit drei Einsatzfahrzeugen aus. Zwar vermuteten die Einsatzkräfte schon, dass es womöglich kein Öl, sondern eher verrostetes Eisen ist, das da auf dem Wasser schwamm, zumal bekannt ist, dass im südöstlichen Bereich der Kreisstadt das Grundwasser sehr eisenhaltig ist.

Umweltamt bestätigt Verdacht der Feuerwehr

Auch eine erste Probe mit einem Teststreifen ergab keine Ölspuren. Aber zur Vorsicht wurde das Umweltamt alarmiert und eine Ölsperre quer über die Nuthe gelegt. Dazu stieg eine Feuerwehrfrau mit entsprechender Ausrüstung in den Fluss und wurde mit einer Leine an einem Baum gesichert.

Die Ölsperre konnte dann aber wieder eingeholt werden, weil ein Mitarbeiter des Umweltamtes den Verdacht der Feuerwehr bestätigte: kein Öl, sondern Eisenoxid. Dieses hatte sich wegen der geringen Fließgeschwindigkeit im Gras am flachen Uferbereich abgesetzt und die Fläche bereits braun verfärbt.

Um weitere Fehlalarme zu vermeiden, spritzten die Feuerwehrleute diese Fläche ab, um das Eisenoxid wieder abfließen lassen zu können.

Von Hartmut F. Reck

Bei einem Gebäudebrand in Dahme entdeckte die Feuerwehr eine leblose Person. Die Identität des Toten wird ermittelt.

22.12.2019

Scheu sei er am Anfang gewesen, blickt Wolfgang Scholz auf seinen Start als Pfarrer zurück. Sowohl im Glauben als auch im offenen Kontakt mit Menschen sei er gewachsen, sagt er kurz vor dem Ruhestand.

20.12.2019

Das zweite, gemeinsame Jahr des im Januar 2018 von drei auf vier Gemeinden gewachsenen Amtes Dahme geht zu Ende. Unser Rückblick auf das Jahr 2019 in allen vier Gemeinden des Amtes.

20.12.2019