Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Feuer in Biogasanlage
Lokales Teltow-Fläming Feuer in Biogasanlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 01.03.2017
Ein Polizist dokumentierte mit der Kamera die Folgen des Feuers in dem völlig zerstörten Blockheizkraftwerk. Quelle: Christian Zielke
Anzeige
Blankenfelde

Auf dem Gelände der Blankenfelder Biogasanlage hat es am Dienstagabend einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben. Dort war ein Blockheizkraftwerk in Brand geraten.

Schaden: 200 000 Euro

Die Feuerwehren aus Blankenfelde, Mahlow und Dahlewitz konnten unter Leitung der Jühnsdorfer Wehr das Feuer zwar schnell löschen, dennoch ist der Schaden groß. Marcel Döhring von der Firma Pure Power, die die Biogasanlage betreibt, schätzt den Schaden auf mehr als 200 000 Euro. Dazu komme der Verlust durch den Ausfall des Kraftwerks, das aus den Abfällen der benachbarten Milchviehanlage Strom gewinnt. Immerhin habe die erst im vorigen Jahr installierte Brandmeldeanlage offenbar gut funktioniert. Diese hatte der Firma eine Störung gemeldet, woraufhin drei Beschäftigte von Pure Power nach kurzer Zeit vor Ort waren. „Da haben wir schon den Qualm gesehen“, sagt Marcel Döhring. Sofort hätten er und seine Kollegen die Anlage heruntergefahren und mit ersten Löscharbeiten begonnen. „So ist es uns wenigstens gelungen, ein Übergreifen des Feuers zu verhindern“, sagte Döhring. Der ausgebrannte Generator steht inmitten weiterer Kraftwerke, die vorsorglich ebenfalls abgeschaltet und mit Wasser gekühlt wurden.

Anzeige

Brandursache noch ungeklärt

Wodurch der Brand ausgelöst wurde, muss nun untersucht werden. Die Feuerwehr vermutet einen technischen Defekt. Großes Lob gab es für die guten Sicherheitsvorkehrungen an der Anlage. „Alle Maßnahmen haben reibungslos funktioniert“, sagte Mirko Höötmann, der Ortswehrführer von Blankenfelde. Kurz nach 18 Uhr waren die Rettungskräfte alarmiert worden. Als sie vor Ort eintrafen, sei ein großer Teil des Feuers bereits gelöscht gewesen. Um eine Gefährdung durch Stromschläge auszuschließen, mussten vor den Löscharbeiten zunächst mehrere Sicherungen an der Anlage deaktiviert werden.

Von Christian Zielke

Potsdam Fotorecherche zum innerdeutschen Grenzgebiet - Der Himmel über Billmuthausen
01.03.2017
Anzeige