Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Flugplatz Schönhagen buhlt um Wirtschaftspreis
Lokales Teltow-Fläming Flugplatz Schönhagen buhlt um Wirtschaftspreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:11 02.10.2013
Quelle: Michael Hübner
Schönhagen

Er ist der größte Fluglandeplatz in den ostdeutschen Bundesländern: Mehr als 100 Hektar Gesamtfläche umfasst das Gelände des Flugplatzes Schönhagen. Etwa ein Zehntel davon dient als Flugbetriebsfläche, zweieinhalb Hektar sind als Gewerbefläche deklariert. Haupteigentümer ist seit Mitte der 1990er Jahre der Landkreis Teltow-Fläming, der das Gelände von der Treuhand erwarb.

Seit zwölf Jahren leitet Klaus-Jürgen Schwahn die Geschicke der Flugplatz-GmbH. In dieser Zeit wurde der einstige Segelflugplatz mit Fliegerschule zu einem Luftfahrt-Technologiepark ausgebaut. Der Gewerbepark entstand, die Start- und Landebahnen wurden an die neuesten internationalen Anforderungen angepasst, so dass heute Flugzeuge bis zu zwölf Tonnen Startgewicht abgefertigt werden können.

Beim Rundgang durch die Hallen berichtet Monika Kühn, Assistentin der Geschäftsleitung, dass die Gewerbeflächen vermietet sind. 35 Unternehmen mit fast 300 Mitarbeitern (zuzüglich freier Mitarbeiter) haben sich angesiedelt. Das Firmenspektrum reicht von der Pilotenausbildung über Instandhaltungsbetriebe bis zum Flugzeughersteller Aquila. Auf mehreren Erbpachtgrundstücken haben Unternehmen eigene Gebäude errichtet, die öffentliche Förderung hat also private Investitionen nach sich gezogen. Außerhalb des Geländes gibt es weitere Unternehmen, die den Flugplatz nutzen.

Da der Betrieb der Start- und Landebahnen immer ein Zuschussgeschäft bleiben wird – selbst der Frankfurter Flughafen erwirtschaftet 60 Prozent seines Umsatz im nichtfliegerischen Bereich – soll der Gewerbepark erweitert werden.

Von Gerald Bornschein

Teltow-Fläming MAZ-Sorgentelefon: Bau-Hindernis an der Jüterboger Schlosstraße - Rätselraten um die einsame Barke

Eine kleine rot-weiß gestreifte Barke steht seit längerem einsam und scheinbar verlassen am Straßenrand in der Jüterboger Schlosstraße. Anwohner Dieter Uebe erkundigte sich daher in dieser Woche am MAZ-Sorgentelefon, was es damit eigentlich auf sich hat.

02.10.2013
Teltow-Fläming Raue: Jüterbog derzeit keine Rolle bei Planungen - Vorerst keine syrischen Flüchtlinge

Die Stadt Jüterbog wird vorerst keine Flüchtlinge aus den syrischen Kriegsgebieten in einem Übergangswohnheim aufnehmen. Das teilte Bürgermeister Arne Raue (parteilos) in der jüngsten Stadtverordnetenversammlung mit.

02.10.2013
Teltow-Fläming Fernsehköche beim Jüterboger Gastronomen Silvio Wuttke vom „Braukrug“ - Die Kochprofis kommen

Schlange stehen vor dem Jüterboger „Braukrug“ – das hat es wohl noch nie gegeben. Aber bisher waren die Kochprofis, die im Auftrag des Fernsehsender RTL II unterwegs sind, auch noch nie in der Flämingstadt.Ausgestrahlt wird die Sendung am 19. Dezember 2013 auf RTL II un 20:15 Uhr.

16.12.2013