Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Goldener September
Lokales Teltow-Fläming Goldener September
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:48 09.09.2013
Durch das Mini-Megafon sang Rob Gutowski vom "Half And Half Quartett". Quelle: Hartmut F. Reck
Baruth

Der Baruther Mühlenberg fällt in einer geradezu idealen Schräge gen Süden ab und wird seit acht Jahren von dem Verein I-Ku wieder als Weinberg bewirtschaftet.

Das 7. Weinbergfest am Samstag war eingetaucht in das satte Grün der Weinblätter und der umgebenden Wälder, welche die goldenen Sonnenstrahlen eines herrlichen Spätsommertages reflektierten. Entsprechend gelöst war die Stimmung am Sonnabend auf dem Baruther Weinberg bei gutem Essen, guten Getränken und guten Gesprächen weit ab von dem Getöse anderer Feste an diesem Tag, bei denen der Wein vielleicht als Vorwand zum Feiern diente, aber weit hinter Bier, Rummel und Disco-Sound rangierte.

Nicht so in Baruth. Hier gab es nur Wein, Limo und Wasser zu trinken und vor allem fantastische Livemusik zu hören. Das wäre zwar fast ins Wasser gefallen, weil der Sängerin der Gruppe "Tangoplanet" stimmbandbedingt die Stimme wegblieb, dafür aber ihre Freundin und Kollegin Ute Bechert einsprang und mit Maxim Shagaev am Akkordeon und Klaus Axenkopf am Bass Schlager und Gassenhauer alter Zeiten aufführten.

Abgelöst wurden sie von der Band "Half And Half Quartett" aus Berlin, das zur Hälfte mit Holz- und zur anderen Hälfte mit Blechblasinstrumenten spielt, halb Jazz und halb Klassik im Repertoire hat, halb deutsch und halb international besetzt ist und vor allem aus zwei Frauen und zwei Männern besteht. Das quotengerechte Quartett aus Berlin brachte vor allem mit seinen jazzigen Grooves die weinseligen Gäste zum Swingen und brauchte dabei weder Mikrofone noch Verstärker. Nur wenn Rob Gutowski seine Posaune absetzte und kurze Gesangseinlagen brachte, griff er zu einem Mini-Megafon. Weit größer war dagegen sein Alphorn, das wenn schon keine alpine, dann doch wenigstens mittelgebirgsähnliche Atmosphäre über dem Weinberg erklingen ließ.

Von Hartmut F. Reck

Teltow-Fläming "Natur gespiegelt" ist der Titel einer neuen Ausstellung im Kreishaus - Genuss für Auge und Ohr

Seit Sonntag ist im Luckenwalder Kreishaus die neue Ausstellung "Natur gespiegelt" zu sehen. Gezeigt werden Bilder und Farbradierungen von Helga Haas-Wirth. Die Künstlerin bevorzugt bei ihrer Arbeit vor allem klare und leuchtende Farben und selbst auf dunklen Bildern gibt es Lichtblicke.

09.09.2013
Teltow-Fläming Bürgermeister warnt vor Panik - Schweinemast in Klausdorf geplant

In einem fünfseitigen Brief ans Landesumweltamt Cottbus hat die Gemeinde Am Mellensee ihre Wünsche für die Prüfung des Projekts einer Schweinemastanlage in Klausdorf formuliert. Dabei flossen auch Vorschläge der Bürgerinitiative (BI) gegen eine solche Anlage ein.

09.09.2013
Polizei Teltow Fläming: Polizeibericht vom 9. September - Motoradfahrer knallt gegen Radfahrer

+++ Mahlow : Motorradfahrer knallt gegen Radfahrer +++ Zossen: Motorradfahrer rutscht aus und verletzt sich +++ Mann von Eisenbahnbrücke gerettet +++

09.09.2013