Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Großbeeren 20-Jähriger randaliert in Flüchtlingsheim
Lokales Teltow-Fläming Großbeeren 20-Jähriger randaliert in Flüchtlingsheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 28.03.2019
Quelle: Friso Gentsch/dpa
Großbeeren

Ein 20-Jähriger hat am Mittwochabend und Donnerstagmorgen mehrfach im Großbeerener Flüchtlingsheim randaliert. Der Mann aus dem Tschad war zunächst am Mittwochabend mit einem 27-Jährigen Iraner in Streit geraten und hatte ihn ins Gesicht geschlagen. Daraufhin erteilte ihm der Wachschutz ein vorübergehendes Hausverbot. Dem fügte er sich aber nicht und randalierte in seinem Zimmer, woraufhin er von der Polizei zunächst des Hauses verwiesen wurde. Als er kurz darauf trotzdem zurückkehrte, nahmen die Beamten ihn für die Nacht in Gewahrsam. Am Donnerstagmorgen kehrte er dann ins Wohnheim zurück, als die Wachleute ihn auf das Hausverbot hinwiesen, bewarf er sie mit einer Glasflasche. Ein Wachmann wurde dabei leicht verletzt. Daraufhin bedrohte der 30-Jährige die Wachleute mit einem Stein – dann nahm die Polizei ihn erneut in Gewahrsam.

Von MAZonline

Die Großbeerener CDU hat ihre Liste für die Kommunalwahl aufgestellt.

27.03.2019

Die sogenannte Elefantenfuß-Linde in Heinersdorf musste gefällt werden. Sie sei nicht mehr standsicher gewesen, hieß es von der Kreisverwaltung.

26.03.2019

Am südlichen Stadtrand von Berlin wird gebaut und gebaut. Doch Häuslebauer, die ihr neues Heim in Großbeeren ersehnen, müssen jetzt etwas mehr Geduld haben, bevor Fundamente gesetzt werden können.

29.03.2019