Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Großbeeren Glöckchen für neue Glocke
Lokales Teltow-Fläming Großbeeren Glöckchen für neue Glocke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 29.11.2019
Spendenaktion läuft weiter für neue Glocken in Großbeeren. Quelle: Krischan Orth
Großbeeren

Anlässlich des 200-jährigen Jubiläums der Großbeerener Schinkelkirche 2020 möchte die evangelische Kirchengemeinde das Gotteshaus mit neuen Glocken würdigen. „Geplant ist, die neuen Glocken zum Festgottesdienst am 11. Oktober einzuweihen“, sagt Pfarrer Christian Manntz. Derzeit befinden sich Glocken aus Stahl im Kirchturm. Ende des 19. Jahrhunderts wurden sie eingesetzt, da die ursprünglichen bronzenen Glocken einen Riss bekommen hatten. Die Stahlglocken sollen dann gegen die neuen Glocken aus Bronze getauscht werden.

Projekt kostet rund 40 ooo Euro

Das gesamte Projekt kostet zwischen 30.000 und 40.000 Euro, schätzt Pfarrer Manntz. Anträge für eine Beteiligung der Gemeinde an den Kosten, liegen den Gemeindevertretern bereits vor. Bisher konnten 2000 Euro an Spenden gesammelt werden. Der Pfarrer hofft, dass insgesamt 10.000 Euro an Spendengeldern zusammenkommen. Gelegenheit zum Spenden findet sich am kommenden, ersten Adventsonntag, auf dem Adventsmarkt der Großbeerner Kirchengemeinde. Gegen eine Spende von drei Euro erhält man eine Glocke in Miniaturformat.

Von Krischan Orth

Von den schlechten Konjunktur-Prognosen ist in Teltow-Fläming noch nichts zu spüren. Jobcenter und Arbeitsagentur können 2019 historische Tiefstände verzeichnen und immer Jugendliche finden eine Ausbildung. Trotzdem ist noch nicht alles rosig.

29.11.2019

Die Landrätin von Teltow-Fläming macht aus ihrer Ankündigung nun Ernst: Die Kreisverwaltung in Luckenwalde schränkt ab Dezember die Servicezeiten ein – von vier auf zwei Tage.

28.11.2019

Im Notfall sind sie da: Zwölf Wachen mit über 200 Mitarbeitern hat der Rettungsdienst Teltow-Fläming. Doch die schnelle Hilfe im Notfall braucht Geld. Deswegen steigen 2020 die Gebühren. Profitieren soll davon endlich auch der Süden.

27.11.2019