Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Großbeeren Warum das Dorffest für eine Blankenfelderin etwas Besonderes gewesen ist
Lokales Teltow-Fläming Großbeeren Warum das Dorffest für eine Blankenfelderin etwas Besonderes gewesen ist
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 03.07.2019
Karola Wolff war bei zwei Liedern nicht als Tänzerin, sondern als Sängerin gefragt. Quelle: Fabian Lamster
Diedersdorf

Das insgesamt 19. Diedersdorfer Dortffest, das am Samstag stattgefunden hat, ist vor allem für Karola Wolff aus Blankenfelde aus gleich zweierlei Gründen ein besonderer Tag gewesen. Sie feierte an diesem Tag nicht nur ihren Geburtstag, sondern hatte ebenso mit der Line-Dance-Gruppe des Fördervereins Gemeinschaftsleben Diedersdorf einen Auftritt.

Die Tanzgruppe hatte sich erst 2018 gegründet und seit Januar eine Choreografie für das Dorffest – ihren ersten großen öffentlichen Auftritt – vorbereitet.

Auch ein kleines Heimaträtsel hielt die Besucher bei Laune. Immerhin gab es eine Kutschfahrt durch Diedersdorf zu gewinnen. Quelle: Fabian Lamster

Für 16 Uhr war die Vorführung angekündigt, die sich über 100 Besucher nicht entgehen lassen wollten. Dann betraten Karola Wolff und 14 weitere Tänzerinnen und Tänzer die Bühne.

Auftritt von Blankenfelderin sorgt für Gänsehaut

Einige Zuschauer zückten ihre Smartphones, um den Auftritt festzuhalten. Bei Temperaturen von über 30 Grad gaben die Tänzer zu Pop- und Countrymusik alles und animierten die Zuschauer zum Tanzen und Klatschen.

Vor allem zwei Lieder sorgten für Aufmerksamkeit, als Karola Wolff sich ein Mikrofon nahm und „No one needs to know“ von Shania Twain und „Black Coffee“ von Lacy J. Dalton sang, während die Tanzgruppe sie mit entsprechenden Schritten begleiteten.

Die Tanzgruppe der "Lucky Liners Diedersdorf" hatte beim 19. Dorffest ihren ersten großen Auftritt. Quelle: Fabian Lamster

Als sie zu singen beginnt, zeigt ein Zuschauer einem Freund seine Unterarme. Er hat Gänsehaut. Die größten Fans der Blankenfelderin stehen direkt an der Bühne: ihre beiden Enkelkinder.

Auch ihre Töchter sind vor Ort, um beim Auftritt an ihrem Geburtstag dabei zu sein. Als er zu Ende ist, flutet ein Klatschen das Dorffest.

Mehr zum Thema

Neu in Diedersdorf: Die Line Dance Tanzgruppe

Projekt des Dorfvereins: Diedersdorf bekommt eine Bücherzelle

So war die Himmelfahrts-Sause 2019 auf Schloss Diedersdorf

Feuerwehr Diedersdorf sorgt auf Dorffest für Abkühlung

Manche Besucher stärken sich anschließend mit vor Ort zubereiteten und im Dorfbackofen gebackenen Pizzen. Andere schauen bei der Feuerwehr Diedersdorf vorbei, die mit einer Kübelspritze zum Dosenschießen einlädt, aber auch eine Wurfanlage vorbereitet hat, die den Besuchern entweder mit Wasser befüllte Luftballons oder Süßigkeiten entgegenschleudert.

Die Feuerwehr Diedersdorf trug beim Dorffest dazu bei, dass niemand die Hitze zu Kopf stieg. Quelle: Fabian Lamster

Das kommt bei sommerlichen Temperaturen sowohl bei Kindern als auch Erwachsenen und nicht zuletzt unter den Feuerwehrmännern und -frauen gut an, die sich immer wieder selbst untereinander mit Wasser abkühlen und ebenso Bäume und Pflanzen bewässern.

Wie wichtig den Diedersdorfern das Dorffest ist, verdeutlicht auch der Kuchenbasar: Insgesamt 24 Kuchen haben die Einwohner gebacken und für den Samstag gespendet.

Blankenfelderin ist froh über Auftritt der Tanzgruppe

Das Engagement macht nicht nur die Besucher, sondern insbesondere Dietmar Lamprecht froh. Er ist Vorsitzender des Fördervereins Gemeinschaftsleben Diedersdorf, der seit 1994 das Dorffest veranstaltet. „Es ist wunderbar zu sehen, wie Jung und Alt zusammenkommen und Spaß haben. Dafür haben sich die anstrengenden Vorbereitungen mal wieder gelohnt“, sagt der Senior. Im April hatten die Vorbereitungen für das Dorffest begonnen.

Über 100 Besucher waren beim Dorffest Diedersdorf dabei, ließen sich Kaltgetränke und Pizzen aus dem Dorfbackofen schmecken. Quelle: Fabian Lamster

Nach dem Auftritt sitzt Karola Wolff mit Töchtern, Enkelkindern und Freunden beisammen. Sie strahlt und ist rundum froh über den ersten großen Auftritt der Line-Dance-Gruppe.

Für ihren Geburtstag habe sie nur zwei Wünsche gehabt, die sich auf dem Dorffest beide erfüllt hätten: „Ich habe gehofft, dass beim Auftritt alles klappt, der toll gewesen ist. Und dann wollte ich so viel wie möglich meine Familie und Freunde um mich haben, die alle als Zuschauer mit vor Ort sind. Was für ein wunderbarer Tag.“

Von Fabian Lamster

Mehr Geld für kleinere Grundstücke als früher: Das fordern Immoblienverkäufer von den Käufern in Teltow-Fläming – und die zahlen, was der Markt von ihnen verlangt.

01.07.2019

Auf der L 76 in Großbeeren sind zwei Mercedes zusammengestoßen. Drei Menschen wurden dabei verletzt.

26.06.2019

Fünf Wahlgänge waren nötig, um das Kreistagspräsidium zu wählen. Die erste Sitzung gab am Montag einen Vorgeschmack: In den nächsten fünf Jahren wird die größte Herausforderung das Finden von Mehrheiten sein.

25.06.2019