Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Ordentlich Rabatz
Lokales Teltow-Fläming Ordentlich Rabatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:24 10.04.2018
Ines Matysik und Christoph Bonn sind Hauptorganisatoren des Festes. Quelle: Foto: Hahn
Luckenwalde

Die Vorbereitungen für das Straßenfest in der Luckenwalder Lämmergasse laufen auf Hochtouren. Die Idee, dort ein Straßenfest zu veranstalten, stammt von Rechtsanwalt Nico Degler. Eine erste Auflage gab es im vergangenen Jahr. „Wir haben festgestellt, dass es aber noch ausbaufähig ist“, sagt Ines Matysik, die Inhaberin der Salzgrotte. Gemeinsam mit Christoph Bonn, dem Betreiber des Tante-Ella-Ladens und einiger ansässiger Unternehmen organisiert sie das Straßenfest. Der Termin wurde bewusst gewählt. Am 5. Mai ist nicht nur Trödelmarkt auf dem Boulevard, sondern auch Aktionstag der Aktion Mensch. Gute Voraussetzungen für eine belebte Innenstadt.

Händler zeigen Präsenz

„Wir wollen die Lämmergasse aus dem Dornröschenschlaf wecken“, sagt Ines Matysik. Die Händler hätten durch die Bauarbeiten auf den Boulevard lange genug gelitten. Jetzt wollen sie Präsenz zeigen. Sie hoffen, dass mit der neuen Bushaltestelle und der Theaterstraße als Einbahnstraße den Händlern mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird. „Wir zählen schon die Tage, bis es soweit ist“, sagt Christoph Bonn. Fast täglich stellen sie fest, dass es immer noch Luckenwalder gibt, die weder von der Salzgrotte noch vom Tante-Ella- Laden etwas gehört haben.

Bereits im vergangenen Jahr wurde bei der Planung für das Straßenfest in Erwägung gezogen, von einem Bauern Lämmer zu besorgen, um der Lämmergasse namentlich alle Ehre zu machen. „Wir haben festgestellt, dass dies nicht so leicht ist wie gedacht. Im vorigen Jahr hat es nicht funktioniert, vielleicht klappt es dieses Mal“, erzählt Ines Matysik. Sie will Kontakt zum Luckenwalder Tierpark knüpfen.

Straßenfest von 9 bis 14 Uhr

Um Aufmerksamkeit zu bekommen, wollen Händler und Unternehmen zudem ordentlich Rabatz machen. Die jungen Musiker von Trommelfieber haben bereits zugesagt. Das Straßenfest findet am 5. Mai von 9 bis 14 Uhr statt. Für die Kinder steht neben weiteren Angeboten unter anderem eine Hüpfburg zur Verfügung. Ines Matysik wird gleichzeitig einen Tag der offenen Tür in ihrer Salzgrotte veranstalten, zudem kann man sich an vielen Ständen über die Unternehmen in der Lämmergasse informieren. Außerdem gibt es selbst gebackenen Kuchen, Kaffee, Softeis sowie Spezialitäten vom Grill und die Turmklause stellt ihr Bier vor.

Trommelfieber Teltow-Fläming übernimmt die musikalische Umrahmung beim Straßenfest. Quelle: privat

Um nicht alles aus der eigenen Tasche finanzieren zu müssen, wurde ein Förderantrag bei der Stadt gestellt. „Wir organisieren das Straßenfest neben unserer täglichen Arbeit, dass ist eine ziemliche Herausforderung. Doch wenn es uns gelingt, die Innenstadt dadurch zu beleben, haben wir unser Ziel erreicht“, so Ines Matysik.

Von Margrit Hahn

Paukenschlag auf dem Möbelmarkt – Ende 2019 schließt der Roller-Markt in Rangsdorf. Die österreichische Firma XXX Lutz plant den Bau zweier Einrichtungshäuser an derselben Stelle.

07.04.2018

Kirchenmusiker des Evangelischen Kirchenkreises Zossen-Fläming wollen ein Jugendorchester für die Region ins Leben rufen. Gesucht werden Jugendliche, die ein Streichinstrument spielen und die gern in einem Kammerorchester musizieren möchten.

10.04.2018

Am Donnerstagmittag sind auf der B96 bei Dabendorf ein VW und ein Toyota zusammengestoßen. Beide Autofahrer erlitten einen Schock, es entstand erheblicher Sachschaden.

06.04.2018