Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Hoffest der Volkssolidarität in Luckenwalde
Lokales Teltow-Fläming Hoffest der Volkssolidarität in Luckenwalde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:19 05.09.2016
Bei Kaffee und Kuchen genießen die Gäste das Hoffest.
Bei Kaffee und Kuchen genießen die Gäste das Hoffest. Quelle: Lisa Blech
Anzeige
Luckenwalde

Mehr als hundert Gäste genossen bei bestem Wetter am Sonnabend das jährliche Hoffest der Volkssolidarität. Das findet immer am ersten Septemberwochenende in der Luckenwalder Carl-Drinkwitz-Straße statt, dieses Mal unter Leitung von Doreen Schulze, neue Geschäftsführerin der Volkssolidarität des Regionalverbandes Fläming-Elster. Sie war zuvor Pflegedienstleiterin der V

Die unterschiedlichsten Ortsgruppen und Mitglieder der Volkssolidarität waren zu Gast. Für das leibliche Wohl wurde mit Kaffee und Kuchen oder am Grillstand gesorgt. Besonders die von den Mitarbeitern und Ehrenamtlichen selbst gebackenen Kuchen fanden reißenden Absatz, egal, ob Apfel-, Zitronen-, Buttermilch- oder Russischer Zupfkuchen. „Ohne unsere Mitarbeiter und Ehrenamtlichen würde das Hoffest nicht funktionieren!“, sagte Doreen Schulze.

Glückwunschkarten, Handarbeiten, Tombola

Zum Programm gehörten der regionale Akkordeonspieler Manuel Meier und DJ Kalle, die zum Tanzen einluden. Meier begleitete durch den Nachmittag, DJ Kalle war mit Musik und Humor von Anfang bis zum Schluss dabei. Edeltraud Przechomski stellte außerdem wieder ihre zauberhaften Glückwunschkarten und Handarbeiten aus. Die Gäste konnten sich zudem über die Volkssolidarität und den Frischemarkt sowie Projekte des Quartiermanagements „Am Röthegraben“ informieren.

Aber auch die beliebte Tombola durfte nicht fehlen. Zu den Preisen gehörten Puzzles, Schlüsselanhänger, Armbanduhren, Handtücher und vieles mehr. „Es sind auch ein paar Nieten dabei, aber mehr Preise von den zahlreichen, tollen Sponsoren, denen wir Dankeschön sagen“, betonte Geschäftsführerin Doreen Schulze.

Von Lisa Blech