Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Home24-Lager jetzt in Betrieb
Lokales Teltow-Fläming Home24-Lager jetzt in Betrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:00 06.11.2014
Die ersten Tische, Stühle und Regale sind geliefert, jetzt füllt sich das riesige neue Lager von Home24 in Ludwigsfelde. Quelle: Jutta Abromeit
Ludwigsfelde

Jetzt läuft zwar noch ein paar Tage die Testphase, aber „nun wird’s ernst“, sagt Prokurist Thomas Branz. Vor den leeren, bis unter die ferne Decke reichenden Metallregalen wirkt er winzig. Ganz am Ende der gigantischen Lagerflucht werden die ersten Regalsegmente mit verpackten Tischen und Stühlen gefüllt. In Spitzenzeiten sollen bald 150.000 verschiedene Artikel von Ludwigsfelde aus deutschlandweit und in südliche und westliche Nachbarländer verschickt werden.

Das Unternehmen

Deutschlands größter Online-Möbelhändler hat in Ludwigsfelde sein erstes eigenes Lager gebaut. Seit dem Frühjahr entstand eine Halle mit 35.000 Quadratmetern Fläche. Unter einem von der Autobahn aus gut sichtbaren Dach gibt es vier riesige Teillager.

Ab Ende des Monats sollen von Ludwigsfelde aus Möbel innerhalb Deutschlands sowie nach Frankreich, Österreich, in die Schweiz und die Niederlande verschickt werden.

Home24 sitzt im Prenzlauer Berg in Berlin. Größter Anteilseigner ist die Firma Rocket Internet.

Ludwigsfelde ist der erste Home-24-Standort

35.000 Quadratmeter groß ist die gesamte Halle, sie ist unterteilt in vier Segmente. Die sind für den Wareneingang, das eigentliche Lager beziehungsweise für die Retourenabteilung gedacht, erklärt Thomas Branz. Der 36-jährige Potsdamer ist für die Lagerlogistik im gesamten Unternehmen zuständig, „aber im Moment bin ich natürlich hauptsächlich hier in Ludwigsfelde“, sagt er. Schließlich sei das der erste eigene Lager-Standort. „Bisher haben wir andere Dienstleister wie Doc Data genutzt“, so der diplomierte Verkehrsingenieur. Mit Verkehr hat sein jetziger Job auch zu tun: Noch fahren in den vier Riesenhallen mit den imposanten, aber noch leeren Lagergestellen aus Metall die kleinen Transporter und Gabelstapler nicht auf markierten Wegen. Diese Markierungen kommen in den nächsten Wochen; ebenso wie weitere Mitarbeiter.

Thomas Branz ist Chef der Lagerlogistik beim Online-Möbelhändler. Quelle: Jutta Abromeit

Bis zu 100 Angestellte bis Ende des Jahres

Derzeit beschäftigt Home24 in seinem Lager etwa 40 Menschen. Täglich werden es jetzt mehr, bis zum Jahresende sollen es etwa 100 sein, erklärt Thomas Branz. „Dann wollen wir komplett operativ arbeiten“. Die bisherigen Mitarbeiter kommen zum Teil aus dem zu klein gewordenen Lager in Berlin-Marienfelde. „Aber zum Teil haben wir bereits Leute speziell für Ludwigsfelde eingestellt, sowohl Spezialisten wie Staplerfahrer und Lagerlogistiker als auch ungelernte Fachleute anderer Branchen. Die werden wir jetzt einarbeiten“, so der Ingenieur. Wichtig ist ihm zu sagen: „80 bis 90Prozent unserer Mitarbeiter finden wir über die Jobcenter. Mit Zeitarbeitsfirmen arbeiten wir nur zusammen, wenn wir Schwankungen ausgleichen müssen.“

Lager hat 40 Tore für Liefer-Lkw

Im Moment werden alle Beschäftigten mit den Arbeitsabläufen vertraut gemacht. Das sei vor allem deshalb spannend, „weil wir mit neuer Software arbeiten“, sagt der Prokurist. Zur Testphase gehört, dass die jeweiligen Mitarbeiter alle Szenarien durchspielen– Wareneingang, Verbuchen, Einlagern, das Abarbeiten von Bestellungen, das Versenden oder Verladen. Ausgeliefert werden die online bestellten Möbel mit Lkw. Die docken an den 40 Toren des neuen Lagers an, bevor es von Ludwigsfelde aus direkt auf den Autobahn-Südring oder die Bundesstraße 101 geht.

Von Jutta Abromeit

Folgen Sie uns auf Facebook!

Aktuelle Nachrichten und Fotos aus den Landkreisen Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald finden Sie auf unserer Facebook-Seite.  Folgen Sie unserer Seite und diskutieren Sie mit uns über aktuelle Artikel oder geben Sie uns Hinweise, worüber wir berichten können.

Hier kommen Sie direkt auf unsere Facebook-Seite: www.facebook.com/dahmelandflaeming.

Werden Sie Fan von der MAZ bei Facebook!

Mehr zum Thema
Teltow-Fläming Online-Möbelhaus will Ende Oktober neues Lager in Ludwigsfelde einweihen - Home24-Lager wird eher fertig gebaut

Buchstäblich zuschauen kann man derzeit, wie an der Alfred-Kühne-Straße in Ludwigsfelde ein weiteres Logistikzentrum entsteht. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt des Online-Möbelhändlers Home24 und des weltweit agierenden Immobilienkonzerns Goodman.

11.07.2014
Brandenburg Logistik-Boom in Brandenburg hält an - Online-Möbelhändler baut in Ludwigsfelde

Ob Schuhe, Kleidung, Autoteile, Bücher, Medikamente oder Lebensmittel: Brandenburgs Logistik-Branche bleibt in Schwung. Mittlerweile gehören in der Region Berlin-Brandenburg rund 3.800 Unternehmen
mit knapp 205.000 Mitarbeitern dazu. Am Dienstag wird in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) der Grundstein für ein neues Lager und 100 Arbeitsplätze gelegt.

27.05.2014

Das Berliner E-Commerce-Schwergewicht Rocket Internet nimmt verstärkt den nächsten Markt ins Visier: Der Online-Möbelhändler Home24 hat die Marke von 500 000 Kunden erreicht.

01.08.2013
Teltow-Fläming 107 Bewerber sind noch ohne Lehrstelle - 924 freie Ausbildungsplätze in Teltow-Fläming

Der Arbeitsmarkt in Teltow-Fläming entwickelt sich zur Zeit sehr gut. Das belegen aktuelle Zahlen. Auch bei den Ausbildungszahlen ist die Tendenz positiv. Allerdings gibt es auch einige Zahlen und Trends, die im Jobcenter nicht ganz so gut aufgenommen werden.

06.11.2014
Teltow-Fläming Zu Besuch in der Evangelischen Kita in Luckenwalde - Vorbereitungen für Fest der 1000 Lichter laufen

In der Evangelischen Kita in Luckenwalde laufen die Vorbereitungen für den Martinstag auf Hochtouren. Dazu soll es ein großes Fest in der Stadt mit 1000 Lichtern geben. In der Kita wird gerade fleißig gebastelt und gewerkelt, damit am 11. November auch ja alles klappt.

03.11.2014
Teltow-Fläming Milder Novemberbeginn lockt Ausflügler in die Region - Goldener Herbst in Teltow-Fläming

Eigentlich verbindet man mit dem Herbst ja Regenwetter und kühle Temperaturen. Aber davon ist noch nichts zu sehen. Im Moment zeigt sich der Herbst, auch in Teltow-Fläming, von seiner besten Seite. Gülden und warm. Das wird nicht mehr lang so bleiben, aber Frost wird es auch nicht so schnell geben.

03.11.2014