Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Hufeisen, Sense und Ziehklingen
Lokales Teltow-Fläming Hufeisen, Sense und Ziehklingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 30.01.2013
ZOSSEN

. Während die restlichen Keller – übrigens meist sehr kleine mit einer Grundfläche von 1,50 x 2,50 Metern – zur gewöhnlichen Lagerung von Feldfrüchten gedient haben dürften, fanden sich hier auffallend viele Werkzeuge zur Holzbearbeitung. Die könnten von einem Handwerker stammen, der viel mit Holzbearbeitung zu tun gehabt haben muss, glaubt Wiegmann, eventuell von einem Drechsler. Unter den Eisenobjekten, die Wiegmanns Team ans Tageslicht beförderte, waren etwa eine Reihe von Hufeisen, Drechseleisen, Ziehklingen, eine Sense und ein Messer. „Für den Werkzeugkoffer eines normalen Ackerbürgers jedenfalls dürfte dies für die damalige Zeit nicht unbedingt Standard gewesen sein“, meint Wiegmann.

Fest steht jedenfalls, dass das spätmittelalterliche Haus, zu dem der Keller gehörte, einst einem Brand zum Opfer gefallen ist. Der Fundort sei über und über mit Brandschutt verfüllt gewesen. Vermutlich sei sogar eine ganze Hauswand in den Keller gestürzt, berichtet der Archäologe und fügt hinzu: „Die Holzbalkenreste lassen uns dabei von einem Fachwerkbau ausgehen“.

Die vorgefundenen Reste von Keramikobjekten, Vorratsgefäße wie weitmundige Schalen und Töpfe mit Henkeln, seien typisch für das 15. und 16. Jahrhundert. Es liege also nahe, so Wiegmann, dass das Haus bei einem der großen Stadtbrände in den Jahren 1587 und 1598 den Flammen zum Opfer gefallen ist. Bei ersterem wurden, so dokumentiert es die Chronik, insgesamt 75 Häuser zerstört, beim zweiten Brand acht Häuser. „Denkbar wäre aber auch noch, dass das Haus im Dreißigjährigen Krieg niedergefackelt ist“, so Wiegmann.

Wer die in Wünsdorf restaurierten Funde bestaunen will, muss sich allerdings noch bis zur Eröffnung des neuen Zossener Jobcenters im Sommer gedulden. Ausgewählte Exponate sollen dann in Vitrinen im Foyer des Jobcenters zu sehen sein. (Von Andrea Beck)

Teltow-Fläming Lisa Anna Tober aus Dahlewitz fährt zur Landes-Matheolympiade - Richtige Lösung trotz Fehler

Lisa Anna Tober ist unbestritten ein Mathe-Ass. Gerade hat sie den Regionalausscheid der Klassenstufe 11 gewonnen und sich für die Brandenburger Mathe-Landesmeisterschaft qualifiziert.

30.01.2013
Teltow-Fläming Nach ihrem Facebook-Abschiedsbrief gibt Franziska Dobers (25) aus Jüterbog der Bahn doch noch eine zweite Chance - Ein feiner Zug

Kehrt „Franzi Do“ zurück – oder ist es endgültig aus? Das Liebesleben einer jungen Frau aus Jüterbog (Teltow-Fläming) beschäftigt derzeit ganz Deutschland, Presse und Fernsehteams geben sich bei Franziska Dobers die Klinke in die Hand.

29.01.2013
Teltow-Fläming Zahl der Bauanträge ist 2012 örtlich rasant gestiegen / Unternehmer sprechen von einem kleinen Boom - Der Fläming investiert in der Krise

Wenn Sparzinsen nichts einbringen, aber Kreditzinsen niedrig sind, hilft die Geldanlage in Beton. Die europaweite Finanzkrise sorgt inzwischen für einen kleinen Bau-Boom sogar in den ländlichen Gebieten des Landkreises Teltow-Fläming.

29.01.2013