Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Wo Hund und Herrchen Urlaub machen können
Lokales Teltow-Fläming Wo Hund und Herrchen Urlaub machen können
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 29.07.2019
Zwei- und Vierbeiner fühlen sich in der hundefreundlichen Ferienpension pudelwohl. Quelle: Uwe Klemens
Langenlipsdorf

Aus der Not eine Tugend gemacht hat Heike Wachsmann. 2006 zog die gebürtige Langenlipsdorferin zusammen mit ihrem Mann zurück in ihr Heimatdorf. Als Wohnort ausgesucht hatten sich die beiden das ehemalige Pfarrhaus, auf dessen Grundstück auch ein altes Stallgebäude stand. Nach der Aufforderung durch die Bauaufsicht, den kurz vor dem Einsturz stehenden Stall entweder abzureißen oder zu sichern, entschied sich die diplomierte Betriebswirtin, das Gebäude grundhaft zu sanieren und als Ferienpension zu betreiben.

Eigene Erfahrungen führten zur Idee

Die größte Besonderheit ist, dass das Feriendomizil ausdrücklich als Erholungsort für Hundebesitzer ausgewiesen ist, die ihren geliebten Vierbeiner auch im Urlaub nicht allein lassen wollen. „Auf die Idee sind wir gekommen, weil wir selber zwei Hunde haben und immer vor der Schwierigkeit standen, wohin wir mit ihnen in den Urlaub reisen können“, sagt Wachsmann. Dass es nicht nur ihnen so geht, beweist der Zuspruch für die 2015 eröffnete, aus fünf Doppel- einem barrierefreien Einzelzimmer und einem Gemeinschaftsraum bestehende Pension. „Bei der Entwicklung des Konzeptes waren wir noch davon ausgegangen, dass wir von April bis September Gäste beherbergen könnten – inzwischen sind wir aber ganzjährig gut ausgelastet“, sagt Heike Wachsmann, die hauptberuflich als selbstständige Unternehmensberaterin arbeitet und die Pension im Nebenerwerb mit einer Angestellten betreibt.

Zum Angebot des Feriendomizils gehört nicht nur die Möglichkeit, seinen Vierbeiner mit aufs Zimmer zu nehmen, sondern ihn auch tageweise auf dem Hof betreuen zu lassen, um auch mal ohne Hund Ausflüge zu unternehmen. „Wir gehen in dieser Zeit dann mit dem Tier zum Hundefriseur oder machen Spaziergänge zum Hundeteich, wo Hunde, die das mögen, dann auch ins Wasser können“, sagt Wachsmann.

Dankesbriefe gibt es viele

Nicht nur das Wohl der Tiere, sondern auch das der Familien hat die Pensionsbetreiberin im Blick. „Bis auf den Gemeinschaftsraum hat keines unserer Zimmer einen Fernseher. Inzwischen habe ich viele Dankesbriefe von Familien erhalten, die plötzlich wiederentdeckten, dass man die Abende auch damit verbringen kann, sich zu unterhalten oder das gute alte Brettspiel wieder auszupacken“, schildert Wachsmann die Idee dahinter.

Alternativ zum Fernseher gibt es in den nach unterschiedlichen Themen gestalteten und möblierten Zimmern schnelles W-Lan. Und wer tatsächlich mal fernsehen will, der kann das gemeinsam mit anderen im Gemeinschaftsraum tun.

Von Uwe Klemens

Das Klausdorfer Unternehmen ETB Electronic hat den Top-100-Innovationspreis für sein Innovationsmanagement bekommen. Außerdem wächst die Firma gerade rasant.

29.07.2019

Die Veranstaltung in Dahme hat mittlerweile Tradition: Dort kommt der Verein „Fahrzeug-Legenden“ aus Doberlug-Kirchhain alljährlich vorbei. In diesem Jahr nahmen 140 Fahrzeuge teil, auch Fahrer aus Tschechien und der Schweiz hatten sich angemeldet.

28.07.2019

Kubanischer Abend in der Kulturscheune Thyrow mit der Band „Conexión Cubana“: Mit viel Liebe zum Detail gelang es den Organisatoren um Gertrud Klatt erneut, kubanisches Flair in den Innenhof der Kulturscheune zu bringen.

28.07.2019