Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Nuthepromenade ist nun freigegeben
Lokales Teltow-Fläming Nuthepromenade ist nun freigegeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 01.03.2018
Bürgermeisterin Elisabeth Herzog-von der Heide (l.) und Staatssekretärin Katrin Lange (beide SPD) eröffnen die Nuthepromenade. Das Durchschneiden des gelb-blauen Bandes deuten sie jedoch nur an. Quelle: Hahn
Anzeige
Luckenwalde

Nach fünfmonatiger Bauzeit wurde am Mittwoch die Nuthepromenade feierlich freigegeben. Mit dabei waren nicht nur Bürgermeisterin Elisabeth Herzog-von der Heide (SPD) und viele Luckenwalder, sondern auch Brandenburgs Infrastrukturstaatssekretärin Katrin Lange (SPD). Für die musikalische Umrahmung sorgte der Lyra-Chor. Dieser hatte eigentlich geplant, die im Park gepflanzten Baumarten musikalisch zu berücksichtigen. „Die hier vorgenommenen Neupflanzungen von Ulmen, Amberbäumen und Trauerweiden sind leider nicht mit dem deutschen Liedgut kompatibel“, bedauerte Herzog-von der Heide. Der Lyrachor hatte mit „Freude schöner Götterfunken“ und „Alt wie ein Baum“ trotzdem eine gute Auswahl getroffen.

Weihnachtsgeschenk für Luckenwalder

Anzeige

Die Bürgermeisterin freute sich, ein wichtiges Mosaikstück in das Gesamtbild Innenstadt einfügen zu können. Die Promenade ist eine grüne Aufenthaltszone direkt neben dem Geschäftsviertel. „Nicht verschweigen will ich allerdings, dass die Fußgängerbrücke noch nicht abgenommen ist. Mit dem Auftraggeber muss geklärt werden, ob die Überdeckung und Bewehrung den Vorgaben unseres Auftrages entspricht“, sagte sie.

Die neue Promenade

  • Auf einer Fläche von 5300 Quadratmetern ist eine Grünanlage mit einem beleuchteten Fußweg entstanden. Gepflanzt wurden mehr als 3700 Bäume, Büsche und Blumen.
  • Ein Anziehungspunkt soll eine Sandfläche an der Kreuzung Richtung Markt werden, auf der im Sommer Boule gespielt und im Winter eine Eisbahn eingerichtet werden kann.
  • Parkplätze sind bei der Umgestaltung weggefallen. Einige wurden an den Straßenrand im Haag verlagert.

Diese kleine Einschränkung sollte sie aber nicht daran hindern, den Luckenwaldern jetzt schon ihr „Weihnachtsgeschenk“ zu übergeben: eine Spritzeisbahn. Der Wunsch danach kommt aus dem ersten Bürgerhaushalt der Stadt.

"Guter Tag für Luckenwalde"

Das Luckenwalder Stadtoberhaupt nutzte den Besuch der Staatssekretärin aus Potsdam so kurz vor Weihnachten, um weitere (Finanzierungs-)Wünsche zu äußern. Dazu gehöre der Bau des Kreisverkehrs der im diesjährigen Bürgerhaushalt zu den Favoriten gehörte. Laut Katrin Lange will das Infrastrukturministerium die erfolgreiche Stadtentwicklung weiterhin mit Städtebaufördermitteln unterstützen. „Bisher haben wir 46 Millionen Euro für die Stadtentwicklung und 95 Millionen Euro für die Wohnraumförderung bewilligt“, sagte sie und fügte hinzu, dass für die Laufzeit des Bund-Länder-Programms „Aktive Stadtzentren“ der Stadt Luckenwalde ein Förderrahmen von bis zu 7,2 Millionen Euro zugesagt worden war. Aus diesem Programm wurde auch die Nuthepromenade gefördert, die gestern offiziell eröffnet wurde. „Ich denke, das ist ein guter Tag für die Menschen in Luckenwalde und die Gäste der Stadt“, sagte Lange.

Fürs kommende Jahr sind die Erneuerung des Gehwegs und die Anlage von Stellplätzen auf der gegenüberliegenden Straßenseite geplant. Die Fußgängerbrücke über die Nuthe wurde in Erwartung eines Kreisverkehrs anstelle der mit Ampeln geregelten Kreuzung von Haag, Trebbiner Straße, Markt und Beelitzer Straße gebaut. Dann würde ein Gehweg wahrscheinlich wegfallen.

Von Margrit Hahn

Folgen Sie uns auf Facebook!

Aktuelle Nachrichten und Fotos aus den Landkreisen Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald finden Sie auf unserer Facebook-Seite.  Folgen Sie unserer Seite und diskutieren Sie mit uns über aktuelle Artikel oder geben Sie uns Hinweise, worüber wir berichten können.

Hier kommen Sie direkt auf unsere Facebook-Seite: www.facebook.com/dahmelandflaeming.

Werden Sie Fan von der MAZ bei Facebook!

Mehr zum Thema
Teltow-Fläming Festakt am Mittwoch um 14 Uhr - Luckenwalde bekommt Eis- und Boulebahn - Nuthe-Promenade in Luckenwalde wird eröffnet

In Luckenwalde wird am Mittwoch die neu gestaltete Nuthe-Promenade eröffnet. Auf einer einst verwilderten Fläche ist nun eine Grünfläche mit Gehweg entstanden, der von Bäumen und Sträuchern gesäumt ist. Außerdem gibt es für die Luckenwalder noch eine ganz besondere Attraktion.

16.12.2014
Teltow-Fläming Bäume werden eingepflanzt - Promenade könnte Ende November eröffnet werden - Nuthe-Promenade in Luckenwalde wird verschönert

Entlang der Nuthe-Promenade in Luckenwalde wird gerade kräftig gepflanzt. Dort werden unter anderem unterschiedliche Bäume, Stauden und Heckenpflanzen eingesetzt. Bis Ende November sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Im kommenden Herbst könnte man dann ein prächtiges Farbenspiel erleben.

19.11.2014
Teltow-Fläming Nuthe-Promenade nimmt Gestalt an - Luckenwalde ist bald erlebnisreicher

In Luckenwalde wird derzeit kräftig an einem neuen Erlebnisbereich am Nuthe-Ufer gebaut. Im Oktober wird dort eine Brücke gebaut. Wenn alles fertig gebaut ist, dann bekommt Luckenwalde im Winter eine Eisbahn. Die Planer sind optimistisch, dass alles planmäßig klappt.

27.09.2014
Teltow-Fläming Ehrliche Finderin gibt Tasche mit wertvollem Inhalt im Fundbüro ab - Schotten-Rucksack landet in Zossen
17.12.2014
Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 17. Dezember - Auto wird nach Glätteunfall abgeschleppt
17.12.2014
Teltow-Fläming Hannelore Hildebrand hört am Freitag als Tagesmutter der „Rasselbande“ in Luckenwalde auf - "Kinder halten jung"
17.12.2014