Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Investor aus Zypern kauft 110 Wohnungen in Rangsdorf
Lokales Teltow-Fläming Investor aus Zypern kauft 110 Wohnungen in Rangsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:11 20.05.2014
Die verkauften Häuser in Rangsdorf. Quelle: Christian Zielke
Anzeige
Rangsdorf

Vor rund einem Monat hatte Familie Meißner* einen Brief im Kasten. Mit freundlichen Worten stellte sich der neue Hausbesitzer vor. „Bis zu dem Zeitpunkt wussten wir gar nicht, dass unser Haus verkauft wurde“, sagt Anja Meißner. Bisher zahlt die dreiköpfige Familie 550 Euro für die 71 Quadratmeter in der Walther-Rathenau-Straße. Sie befürchtet, dass der Preis nach oben gehen könnte. 2016 läuft die Sanierungsförderung für das Gebiet aus. „Dann kommt bestimmt eine Mieterhöhung“, fürchtet die junge Mutter.

Seit drei Jahren wohnt die Familie in den Blöcken der Bücker-Siedlung. „Hier ist es schön ruhig, die Kinder haben Platz zum Spielen“, sagt Frank Meißner. Viele Familien und Senioren seien auf die günstigen Wohnungen angewiesen, meint er. Der neue Eigentümer Grand City Property versucht zu beruhigen. „Es gibt keinen Grund für Befürchtungen seitens der Mieter“, teilt das Unternehmen mit Sitz auf Zypern mit. Man wolle bestehende Mietverträge langfristig fortsetzen und vertragliche Vereinbarungen in den Mietverträgen übernehmen, heißt es in einer schriftlichen Stellungnahme. Derzeit versuche man den individuellen Investitionsbedarf für jede der 110 Wohnungen zu ermitteln. Im Gespräch sind Renovierungen von Wohnräumen, Bädern, Küchen, Eingangsbereichen, Spielplätzen und Grünanlagen. 

Anzeige

Recherchiert man im Internet über den neuen Eigentümer, erfährt man, dass Grand City Property 30.000 Wohnungen in Deutschland besitzt. In einem Interview mit dem Bond Magazine erläutert der Vorstandsvorsitzende seine Unternehmensstrategie: „Unsere Strategie besteht in der Aufwertung von Immobilien durch gezielte Modernisierung, intensivem Mieter- und Kostenmanagement und anschließender Wertsteigerung durch Erhöhung des Vermietungsstands und des Mietpreisniveaus.“

Bislang gehörten die Wohnungen in der Walther-Rathenau-Straße und in der Wolgaster Straße der Gewobab, zu deren Gesellschaftern das Land Berlin gehört. Den Verkaufspreis wollte die Gewobab nicht nennen. Von dem Erlös will der Berliner Senat günstige Wohnungen im Zentrum der Stadt errichten, um den Immobilienmarkt zu entspannen. 

Rangsdorfs Politik hat den bereits im November getätigten und im März abgeschlossenen Eigentümerwechsel offenbar verschlafen, dabei hätte die Gemeinde bis 2012 ein Vorkaufsrecht gehabt. „Es gab keinen Antrag, der darauf abzielte, dieses Recht auszuüben“, sagt Bürgermeister Klaus Rocher (FDP). Für eine solche Investition hätten andere Investitionen, etwa der Tunnel oder das Feuerwehrgebäude verschoben werden müssen. Andere Wohnungsgesellschaften aus der Region hätten kein Interesse an den Wohnungen gehabt.
*Namen geändert

Von Christian Zielke

Folgen Sie uns auf Facebook!

Aktuelle Nachrichten und Fotos aus den Landkreisen Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald finden Sie auf unserer Facebook-Seite.  Folgen Sie unserer Seite und diskutieren Sie mit uns über aktuelle Artikel oder geben Sie uns Hinweise, worüber wir berichten können.

Hier kommen Sie direkt auf unsere Facebook-Seite: www.facebook.com/dahmelandflaeming.

Werden Sie Fan von der MAZ bei Facebook!

Teltow-Fläming Auf der B96 und der A10 ändern sich die Straßenführungen - Selchow wird abgeriegelt - Flugshow ILA beeinträchtigt den Verkehr
19.05.2014
Teltow-Fläming Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald bekommen bei Ranking gute Bewertungen - Landkreise auf dem Weg nach oben
19.05.2014
Teltow-Fläming Bahngesellschaft lässt ab 2015 Züge zwischen Wittenberg und Jüterbog fahren - Die Nasa holt Jüterbog ans S-Bahn-Netz
19.05.2014