Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Maxi Arland gratuliert zur diamantenen Hochzeit
Lokales Teltow-Fläming Maxi Arland gratuliert zur diamantenen Hochzeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:04 29.01.2015
Das diamantene Paar Irmgard und Horst Mehlis
Das diamantene Paar Irmgard und Horst Mehlis Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Gottsdorf

Irmgard und Horst Mehlis aus Gottsdorf feierten am Mittwoch ihre diamantene Hochzeit. Gern erzählen sie von ihrer Heirat vor 60 Jahren.

Mit der Kutsche fuhren sie damals zum Standesamt nach Frankenfelde. Die kirchliche Trauung fand in Gottsdorf statt. Gefeiert wurde nur im kleinsten Familienkreis. „Für eine große Feier fehlte das Geld“, sagt die 83-Jährige. Kennengelernt hatten sie sich bei der Hochzeit einer Nachbarin. „Sie war meine Tischdame“, berichtet Horst Mehlis.

Liebe auf den ersten Blick - natürlich

Klar ist: Es war Liebe auf den ersten Blick. Wenn sich das Paar damals sehen wollte, musste Horst Mehlis mit dem Fahrrad von Luckenwalde nach Gottsdorf fahren. Es war auch schwierig, ein schönes Brautkleid zu bekommen. Letztendlich wurde Stoff gekauft und die Schneiderin nähte es maßgenau. „Mit den Blumen und den Ringen sah es nicht besser aus“, fügt Irmgard Mehlis hinzu. Der Brautstrauß bestand aus Nelken – nicht unbedingt ihre Lieblingsblumen. Aufbewahrt hat sie den Strauß trotzdem bis heute ebenso wie den Strauß von der goldenen Hochzeit.

Maxi Arland überreichte einen Strauß Blumen

Das Paar hat eine Tochter, zwei Enkel und drei Urenkel. Tochter Karola überraschte die Eltern schon vor einigen Tagen mit Karten für die Gala mit Maxi Arland im Luckenwalder Stadttheater. Schließlich sind Mehlis echte Volksmusikfans. „Sie hatten Plätze in der zweiten Reihe“, sagt die Tochter. Sie konnte sogar heimlich arrangieren, dass Maxi Arland ihren Eltern Blumen zum Ehejubiläum überreichte. Dafür drückte sie ihm vor der Veranstaltung einen Zettel mit den Namen der Eltern in die Hand.

Ständchen vom Schlagerstar

Während der Traumschiffszene berichtete der Volksmusikstar von Hochzeiten, die auf Schiffen gefeiert werden – auch von diamantenen. Dann ging er auf die Gottsdorfer zu und fragte sie, ob sie denn sehr aufgeregt seien. „Ich wusste gar nicht, wie mir geschah“, berichtet Irmgard Mehlis. Für sie war es einer der beeindruckendsten Momente ihres Lebens. Horst Mehlis wurde gefragt, wie er es denn gemacht hätte, so lange verheiratet zu sein. „Das weiß ich selber nicht“, hatte er geantwortet. Dann gab es noch ein Extraständchen von Arland mit „Ganz in Weiß“. In der Pause kamen viele Bekannte auf das diamantene Brautpaar zu, um ihm alles Gute zu wünschen. Allerdings mussten sich Irmgard und Horst Mehlis zu diesem Zeitpunkt noch drei Tage gedulden, bis sie ihr Jubiläum gestern feiern konnten.

Von Margrit Hahn

Folgen Sie uns auf Facebook!

Aktuelle Nachrichten und Fotos aus den Landkreisen Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald finden Sie auf unserer Facebook-Seite.  Folgen Sie unserer Seite und diskutieren Sie mit uns über aktuelle Artikel oder geben Sie uns Hinweise, worüber wir berichten können.

Hier kommen Sie direkt auf unsere Facebook-Seite: www.facebook.com/dahmelandflaeming.

Werden Sie Fan der MAZ bei Facebook!

Mehr zum Thema
Havelland Maxi Arland feiert im Rathenower Optikpark sein Bühnenjubiläum - Klassentreffen mit Musik

Es war ein Klassentreffen der Künstler der Volksmusik. Am Samstag lud sich Moderator und Sänger Maxi Arland Künstlerkollegen zu seinem 20-jährigen Bühnenjubiläum zum großen Open-Air-Konzert in den Optikpark Rathenow ein.

04.08.2013
Oberhavel Kristina Bach und Johnny Hill sangen in der Veltener Ofenstadthalle - Schlagerstars mit viel Gefühl

Es ist ein nasskalter Sonnabend, Nieselregen schwirrt durch die Luft. Der Parkplatz vor der Veltener Ofenstadthalle ist menschenleer an diesem Herbstnachmittag. Doch drinnen ist Sommer. „In Rio de Janeiro, da gibt es vielleicht Typen, das glaubst du einfach nicht“, schmettert Schlagerstar Kristina Bach. Der Hallenboden bebt im stampfenden Beat, das Publikum klatscht im Viervierteltakt, Bach lässt im kleinen Schwarzen die Hüften kreisen.

06.10.2013
Teltow-Fläming Maxie Wohlauf über die Stadtmarketingverein-Idee in Jüterbog - „Man braucht viel Herzblut“

In Jüterbog diskutieren Politiker und Unternehmer über die Gründung eines Stadtmarketingvereins. Die Idee ist aber nicht neu. Schon seit 1996 hat Luckenwalde einen eigenen Stadtmarketingverein. Nun hat die MAZ mit Stadtmarketingchefin Maxie Wohlauf aus Luckenwalde über die Diskussion in der Nachbarstadt gesprochen.

03.08.2014
Teltow-Fläming Tiere sind immer öfter eine Gefahr für Autofahrer - Unfälle mit Wölfen werden häufiger
31.01.2015
Teltow-Fläming Bis Ende April muss die Eröffnungsbilanz vorliegen - Zeit für Jüterboger Finanzplanung wird knapp
29.01.2015
Teltow-Fläming MAZ-Interview mit Psychologe Michael Leydecker, der auf den "Idiotentest" vorbereitet - Das müssen Sie über die MPU wissen
28.01.2015