Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Jüterbog Ex-Sänger von Genesis begeistert die Fans
Lokales Teltow-Fläming Jüterbog Ex-Sänger von Genesis begeistert die Fans
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 20.03.2019
Ray Wilson war am Samstagabend mit seiner Band zu Gast in Altes Lager. Quelle: Isabelle Richter
Altes Lager

Rund 250 Fans kamen am Samstagabend ins Niedergörsdorfer Kulturzentrum „Das Haus“ , um den schottischen Rockmusiker Ray Wilson zu sehen. Zum vierten Mal war der Ex-Sänger der britischen Rockband Genesis in dem ehemaligen Offizierskasino zu Gast – im Jahr 2012 hatte er dort seinen ersten Auftritt.

1997 wurde der Schotte Teil von Genesis. Er ersetzte damals Phil Collins, der sich für einige Jahre aus der Band zurückgezogen hatte.

Gemeinsam mit den beiden verbliebenen Genesis-Mitgliedern nahm Wilson das Album „Calling all Stations“ auf, dessen Verkäufe zwar hinter den Erwartungen zurückblieben, das Ray Wilson aber dennoch weltweite Bekanntheit verschaffte. Wilson tourte damals immerhin als Gesicht und Stimme einer der größten Rockbands aller Zeiten durch Europa- und Nordamerika.

Akustik-Tour mit Genesis-Liedern

20 Jahre später hat Wilson das Kapitel längst hinter sich gelassen. Die Geschichte zwischen ihm und Genesis endete im Unfrieden. Dennoch hat Wilson eine ganze Akustik-Tour um die besten Stücke aus dieser Zeit herum konzipiert. Eine Kostprobe davon gab es auch am Samstagabend.

Ray Wilson im Kulturzentrum "Das Haus" in Altes Lager. Quelle: Isabelle Richter

Zu hören gab es Stücke von „Calling all Stations“, dazu Klassiker der britischen Rockband, die ursprünglich von den anderen Sängern Peter Gabriel und Phil Collins gesungen wurden. Vereinzelt gab Wilson auch eigene Songs zum besten.

Neben dem 50-Jährigen standen am Abend noch fünf weitere Musiker mit auf der Bühne. Darunter zum Teil noch sehr junge Künstler wie der Pianist und Keyboarder Kevin Lyczek.

Zwischenapplaus für bekannte Hits

Auf ihn kam Ray Wilson auch während des Konzerts zu sprechen. Bevor er den Genesis-Song „The Carpet Crawlers“ anstimmte, erzählte der Sänger, dass der Song 1974 geschrieben wurde. „Dieser junge Mann dort am Piano war zu der Zeit noch gar nicht geboren“, so Wilson.

Im Original wird das Stück zwar von Phil Collins gesungen, aber auch Ray Wilson kann ihn überzeugend darbieten, wie die Konzertbesucher in Niedergörsdorf zu hören bekamen. Bereits nach den ersten Zeilen des Songs gab es für ihn einen großen Zwischenapplaus.

Besucher waren textsicher

Viele Gäste hielten den Auftritt auch mit der Handykamera fest und sangen textsicher mit. Gerade bei Hits wie „Another Day In Paradise“ konnten die meisten kaum noch ruhig auf dem Stuhl sitzen.

Als Ray Wilson das Mikrofon in das Publikum hielt, sangen alle im Chor mit. Kein Wunder, denn viele Gäste sind mit der Musik von Genesis aufgewachsen. „Es ist schon die Generation zwischen 50 und 60, die hier überwiegend vertreten ist“, bestätigte auch die HAUS-Mitarbeiterin und Vorsitzende des Kulturvereins, Kerstin Hildebrandt.

Von Isabelle Richter

Neuer Vorstand, neue Pumpe, neue Marschrichtung bei Gewässeraufsicht. Der Jüterboger Anglerverein hat einiges vor – da trifft man sich dann auch schon mal bei Regen zum nasskalten Arbeitseinsatz .

20.03.2019

Je mehr Häuser im mittelalterlichen Zentrum von Jüterbog saniert sind, desto mehr stechen die übrig gebliebenen Ruinen ins Auge. Anstatt sie abzureißen, muss die Stadt sie auf eigene Kosten sichern.

14.03.2019

Jüterbogs Kämmerer lehnte im Wirtschaftsförderungsausschuss Mehrausgaben für das Stadtmarketing kategorisch ab und warnte vor einem weiteren Wachstum der Stadt. Der Bürgermeister gibt ihm Recht.

14.03.2019