Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Jüterbog Awo-Ortsgruppe in Jüterbog gegründet
Lokales Teltow-Fläming Jüterbog Awo-Ortsgruppe in Jüterbog gegründet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 01.06.2019
Marcus Mehlis ist der Vorsitzende der frisch gegründeten Awo-Ortsgruppe in Jüterbog. Quelle: Isabelle Richter
Jüterbog

„Ich habe mich dann dazu bereit erklärt, das einfach mal in die Hand zu nehmen“, berichtet Marcus Mehlis. Der Pfleger aus der Awo-Einrichtung für Betreutes Wohnen in der Jüterboger Tauentzienstraße ist Vorsitzender der frisch gegründeten Awo-Ortsgruppe. Anfang Mai hatten sich in Jüterbog mehrere Senioren, Mitarbeiter im Pflegebereich sowie Angehörige von Pflegebedürftigen zusammengetan und gemeinsam die neue Ortsgruppe ins Leben gerufen.

Ihre Arbeit offiziell aufnehmen werden die bisher 20 Mitglieder ab 1. Juni. Darüber hinaus sei für den 20. Juni um 14 Uhr in der Tauentzienstraße ein erster Kaffeenachmittag geplant, bei dem sich die Mitglieder der neuen Ortsgruppe allen Interessierten vorstellen und weitere Ideen für die künftige Aktivitäten sammeln wollen.

Bessere Vernetzung durch die Gruppe

Hintergrund der Gründung der Ortsgruppe war die vermehrte Nachfrage nach gezielten Informationsveranstaltungen, Festen und Ausflügen für Senioren. Durch seinen ständigen Kontakt mit den Bewohnern und Angehörigen sowie durch Anregung seiner Kollegen, sei die Gründung der Gruppe laut Marcus Mehlis ins Rollen gekommen. Der Pfleger möchte jedoch klarstellen: „Wir wollen nicht in Konkurrenz zu anderen Ortsgruppen stehen, sondern als Ergänzung dienen.“

Der Mitgliedbeitrag der Awo-Ortsgruppe liegt monatlich bei nur 2,50 Euro. Dafür werden sämtliche Veranstaltungen organisiert, die für die Mitglieder interessant sind. „Wir wollen generationsübergreifende Themen vermitteln. Außerdem lassen sich Probleme in der Gruppe ganz anders bereden“, so Mehlis.

Es gibt schon die ersten konkreten Wünsche

Bisher sind schon viele Anregungen gesammelt worden. Unter anderem wünschen sich die Mitglieder der Ortsgruppe Informationsveranstaltungen zum Thema Bestattungsmöglichkeiten sowie eine Schulung für Führerscheininhaber oder Theaterfahrten in das Niedergörsdorfer Kulturzentrum „Das Haus“.

Ebenfalls angedacht sei zudem die Gründung eines Seniorenchores. Der Jüterboger Stadtchor habe bereits seine Unterstützung angekündigt. Die konkrete Umsetzung der bisher gesammelten Ideen soll in den kommenden Monaten folgen.

Polizei informiert über Methoden von Trickbetrügern

Marcus Mehlis hat aber auch schon den ersten festen Termin zu verkündigen. Für den 25. Juni hat die Awo-Ortsgruppe bereits eine Präventionsveranstaltung zum Thema „Gefahren im Alltag“ mit Anwesenheit eines Polizeibeamten organisiert. Hier werden Senioren oder auch Anhörige unter anderem über die Methoden von Trickbetrügern informiert. Die Veranstaltung startet um 15 Uhr im Awo-Seniorenzentrum in der Zinnaer Vorstadt.

Weitere Termine wird die Ortsgruppe künftig über Aushänge kommunizieren. Darüber hinaus können Interessierte Marcus Mehlis bei Fragen auch persönlich unter Tel. 03372/4449723 oder 0172/9355928 kontaktieren.

Von Isabelle Richter

Zwölf Parteien und politische Gruppen dürfen künftig im Kreistag von Teltow-Fläming mitreden – so viele wie nie. Die Fraktionen müssen sich nun neu sortieren, auch weil der Kreistagsvorsitzende nicht wiedergewählt wurde.

27.05.2019

In Jüterbog wurde in der Nacht von Sonntag zu Montag ein Pkw-Fahrer kontrolliert, der offensichtlich berauscht unterwegs war. Ein Drogenvortest ergab, dass der Mann Cannabis konsumiert hatte. Die Beamten fanden weitere Betäubungsmittel im Fahrzeug.

27.05.2019

Jüterbogs Bürgermeister kann sich nach der Kommunalwahl am Sonntag auf eine eher konservative Mehrheit in der Stadtverordnetenversammlung stützen. Nun blickt er entspannt der Bürgermeisterwahl am 1. September entgegen.

27.05.2019